"NBA 2K Mobile" für iOS: Das Basketball-Spiel von der Apple-Keynote ist da

Wenn ihr die Keynote zum iPad Pro (2018) verfolgt habt, dürfte euch "NBA 2K Mobile" bekannt vorkommen. Apple demonstrierte anhand des Spiels, dass sein neues Tablet auch als mobile Spielkonsole eine gute Figur macht.

Nun steht "NBA 2K Mobile" im App Store zum Download bereit. Die Basketball-Simulation lässt sich aber nicht nur auf dem iPad Pro (2018), sondern auch auf anderen iOS-Geräten wie etwa dem iPhone Xs spielen. Mindestvoraussetzungen sind ein iPhone 6s, iPad Air 2, iPad Pro oder iPad mini 4. Die Entwickler versprechen eine "Grafik wie auf einer Konsole". Ganz so gut wie "NBA2K19" auf der PS4 sieht das Spiel zwar nicht wirklich aus. Aber die Optik macht schon einiges her, wie ihr in dem Trailer über diesem Artikel sehen könnt.

Neue Karten nach jedem Spiel

"NBA 2K Mobile" erlaubt es euch, euer persönliches Dream-Team aus den besten Spielern der amerikanischen Basketball-Liga zusammenstellen. Dafür müsst ihr aber auch die dazugehörigen Sammelkarten besitzen – ähnlich wie im "Ultimate Team"-Modus von "FIFA 19". Durch Training könnte ihr eure Karten und damit auch den jeweils darauf abgebildeten Spieler verbessern. Nach jeder ausgetragenen Partie erhaltet ihr neue Karten und andere Belohnungen.

Wie auf der Konsole könnt ihr auch in "NBA 2K Mobile" Saisons mit eurem Team bestreiten. Es stehen aber auch andere Spielmodi zur Auswahl. Von Zeit zu Zeit erwarten euch darüber hinaus befristete Events, in denen ihr besonders attraktive Belohnungen erhalten könnt. Ambitionierten Spielern bietet "NBA 2K Mobile" zudem die Möglichkeit, sich in Leaderboards mit anderen zu messen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp auf dem iPad? So soll's ausse­hen
Christoph Lübben
Mit WhatsApp für das iPad könntet ihr sogar mit Tastatur tippen
WhatsApp auf dem iPad: Der Messenger-Dienst soll an einer Version für das Tablet arbeiten, die vor allem Vielschreibern entgegen käme.
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.
iPhone und Apple Watch könn­ten bald auch Asthma-Pati­en­ten helfen
Guido Karsten
Apple erweitert seine Health-App um immer mehr Funktionen
Apple Watch Series 4, iPhone XS und Co. bieten bereits nützliche Gesundheitsfunktionen. Bald könnte auch speziell Asthmatiker davon profitieren.