Netflix-App: Neue Abspielmöglichkeiten für iPhone Xs und Co.

Netflix ist auf Geräten wie dem iPhone X (Bild) jetzt besser zu bedienen
Netflix ist auf Geräten wie dem iPhone X (Bild) jetzt besser zu bedienen(© 2017 CURVED)

Neue Funktionen erleichtern künftig die Bedienung der Netflix-App unter iOS. Die neueste Version der Software bietet unter anderem die Möglichkeit, Inhalte intuitiver vor- und zurückzuspulen. Dies funktioniert jetzt im Prinzip genauso wie bei YouTube.

Die aktuellste Version der Netflix-App bietet neue Abspielmöglichkeiten. Dabei handelt es sich um zwei Buttons, mit denen ihr im Video zehn Sekunden vor- oder zurückspulen könnt, wie The Verge berichtet. Den gleichen Effekt erzielt ihr nun auch durch doppeltes Antippen des Bildschirms. Tippt ihr zweimal auf die linke Seite des Displays, springt ihr zurück. Tippt ihr doppelt auf der rechten Seite, springt ihr nach vorne. Beide Funktionsweisen kennt ihr vermutlich, wenn ihr Youtube-Videos auf eurem Smartphone oder Tablet schaut. Bisher war es in der Netflix-App so, dass ihr durch doppeltes Antippen in das Video hineingezoomt habt.

Schnellerer Zugriff auf weitere Folgen

Darüber hinaus werdet ihr möglicherweise die drei im unteren Bereich des Bildschirms hinzugefügten Schaltflächen bemerken. Das Untermenü "Folgen" erlaubt einfachen Zugriff auf weitere Folgen einer Serie. Unter "Audio und Untertitel" findet ihr die Auswahl der entsprechenden zur Verfügung stehenden Optionen für das Video, das ihr gerade schaut. Und ein Tippen auf "Nächste Folge" bringt euch natürlich direkt zur folgenden Episode.

Die neue Netflix-App steht ab sofort im App-Store als kostenloser Download für iPhones und iPads bereit. Android-Nutzer kommen übrigens bereits seit Ende Mai 2018 in den Genuss der gleichen, verbesserten Abspielmöglichkeiten. Die Netflix-Highlights im Dezember 2018 können also kommen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iOS 13.1 dros­selt iPhone Xs (Max) und Xr
Francis Lido
Nicht meins21iPhone Xs und Xr droht die Drosselung durch iOS 13.1
iOS 13.1 bringt die Drosselung für iPhone Xs (Max) und Xr. Wir erklären euch, was das bedeutet.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.