Netflix-App streamt jetzt in Full-HD aufs iPhone 6 Plus

Die neue Version der Netflix-App nutzt die großen Display des iPhone 6 voll aus
Die neue Version der Netflix-App nutzt die großen Display des iPhone 6 voll aus(© 2014 Netflix, CURVED Montage)

Optimiert für das Apple iPhone 6 und das iPhone 6 Plus: Seit dem 11. November steht die Version 7.0 der Netflix-Anwendung für iOS im App Store zum Download bereit. Damit können auf den Bildschirmen der beiden aktuellen Apple-Smartphones mehr Inhalte auf einmal angezeigt werden.

Außerdem sind für die neue Version der Netflix-App die Menü-Leisten verkleinert worden. Das erscheint angesichts der großen Display von iPhone 6 und iPhone 6 Plus als angemessene Lösung. Zudem wird nun mit iOS 8 die neueste Version des Betriebssystems von Apple voll unterstützt.

1080p-Video-Streaming auf dem iPhone 6 Plus

Mit 1080p-Videos ermöglicht die Netflix-App nach dem Update auf dem iPhone 6 Plus nun auch das Streaming in Full-HD. Dies ist möglich, da das Display des größeren iPhone-6-Modells eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten bietet. Das iPhone 6 bekommen Full-HD-Videos hingegen nicht in voller Größe auf sein Display, das nur mit 1334 x 750 auflöst. Folglich bleibt es auf dem kleineren der beiden Apple-Smartphones bei einer Stream-Auflösung von 720p.

Für die Wiedergabe von Netflix-Hits wie "Orange is the New Black" oder "House of Cards" in Full-HD ist eine gute WLAN-Verbindung nötig. Ein Abonnement ist derzeit ab 7,99 Euro pro Monat erhältlich, dann aber ohne Full-HD-Streams – dafür wird ein Extra-Euro pro Monat fällig. Unsere Einschätzung zum erst kürzlich in Deutschland gestarteten Streaming-Anbieter findet Ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
Mehr Netflix Origi­nals: Exklu­sive Filme und Serien über­wie­gen erst­mals
Francis Lido
"The Kominsky Method" zählt zu den neueren Netflix Originals
Netflix Originals machen mittlerweile mehr als die Hälfte der neuen Inhalte aus. Nicht immer handelt es sich dabei jedoch um Eigenproduktionen.
"Stran­ger Things": So geht es in Staf­fel 3 weiter
Christoph Lübben
"Stranger Things" geht im Sommer 2019 in die dritte Staffel
Die Kinder aus "Stranger Things" müssen sich in der dritten Staffel wohl mit Killern und Monstern anlegen. Das deutet zumindest der erste Trailer an.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.