Netflix: Facebook-Empfehlungen per Privatnachricht

Netflix ist jetzt auch in Deutschland erhältlich und ermöglicht Empfehlungen per Facebook-Nachricht
Netflix ist jetzt auch in Deutschland erhältlich und ermöglicht Empfehlungen per Facebook-Nachricht(© 2014 Netflix, CURVED Montage)

Netflix will Empfehlungen via Facebook in Zukunft noch einfacher machen. Wie Produktinnovations-Chef Cameron Johnson auf dem Blog der Online-Videothek mitteilt, können Kunden des Dienstes künftig im Anschluss an eine Sendung aus ihrer Freundesliste auswählen, wem der Film oder die Serie noch gefallen könnte.

In einem Video erklärt Netflix pünktlich zum Deutschland-Start seines Dienstes das neue Feature: Habt Ihr Netflix mit einem Facebook-Account verbunden, könnt Ihr nach einer Sendung aus Eurer Freundesliste auswählen, wem Ihr diese gerne empfehlen möchtet. Mit nur einem Klick auf die Gesichter der entsprechenden Freunde ist dies sehr einfach und stellt somit eine geringe Hürde für den Nutzer dar. Dies soll es Euch erleichtern, Euch mit Euren Freunden über aktuelle Lieblingssendungen auszutauschen.

Netflix und Facebook – mehr Datensammlung?

Netflix verspricht im Video, dass der Dienst nicht auf die Facebook-Pinnwand von Freunden posten wird und alle Empfehlungen über Privatnachrichten laufen sollen. Ein Nebeneffekt der neuen Funktion könnte um Datenschutz besorgten Zeitgenossen dennoch missfallen: Netflix und Facebook erhalten damit die Möglichkeit, auch all diejenigen Nutzer besser kennenzulernen, die selbst keine direkten Bewertungen abliefern – basierend auf der Einschätzung ihrer Freunde. Das Video zum Feature könnt Ihr Euch hier ansehen:

Weitere Artikel zum Thema
"Star Trek Disco­very": Staf­fel 2 auf Netflix gest­ar­tet
Christoph Lübben
In Stafffel 2 von "Star Trek Discovery" gibt es ein Wiedersehen mit Michael Burnham (gespielt von Sonequa Martin-Green)
"Star Trek Discovery" geht weiter: Ab sofort könnt ihr die zweite Staffel auf Netflix sehen. Allerdings sind nicht alle Folgen direkt verfügbar.
Besser als Face­book: Das ist die belieb­teste App der Welt
Christoph Lübben
Immerhin bleibt Facebook wohl als Unternehmen an der Spitze der beliebtesten Apps
Bislang war wohl Facebook die populärste App. Nun steht offenbar eine andere Anwendung an der Spitze – die ebenso von Facebook stammt.
Netflix sieht "Fort­nite" als größte Konkur­renz
Lars Wertgen
Hinter Netflix liegt ein erfolgreiches Jahr 2018
Netflix blickt auf ein starkes Jahr 2018 zurück – ist aber nicht ganz zufrieden. "Fortnite" raubt dem Streaming-Dienst angeblich wichtige Anteile.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.