Netflix kommt am 16. September nach Deutschland

Her damit !27
Netflix lädt nach Berlin
Netflix lädt nach Berlin(© 2014 Netflix)

Der beliebte Streaming-Dienst Netflix lädt die Presse am 16. September um 19 Uhr zu einem Event nach Berlin. Bringt das Unternehmen dann auch direkt sein großes Streaming-Angebot mit nach Deutschland?

Update vom 01. August, 19:58 Uhr: Wie Heise berichtet, hat Netflix inzwischen mitgeteilt, dass bei dem Event allgemein der Deutschland-Start des Dienstes gefeiert werden soll, nicht jedoch der Starttag selbst. Ein konkretes Datum für diesen nennt das Unternehmen weiterhin nicht.

Der lange erhoffte Netflix-Start hierzulande ist seit dem letzten Quartalsbericht ohnehin beschlossene Sache: Im September soll es soweit sein, ganz wie CURVED schon im April exklusiv berichten konnte. Nun steht mit Netflix' Deutschland-Besuch am 16. September ein konkretes Datum für den Launch des reichhaltigen und viel gelobten Streaming-Angebots im Raum.

Was genau für die besagte Veranstaltung in der deutschen Hauptstadt geplant ist, verrät die Einladung nicht. Ihr Inhalt beschränkt sich, abgesehen von der Mail-Signatur der zuständigen Presseagentur und den obligatorischen Disclaimer, auf das oben zu sehende Bild mit den bereits genannten Infos: 16. September, 19 Uhr, Berlin.

Startet Netflix bereits am Tag des Events in Deutschland?

Dass der Streaming-Dienst tatsächlich am Tag des Events in Deutschland online geht, ist unklar. Dagegen spricht, dass Netflix in Frankreich, wo der Dienst zeitgleich starten soll, ebenfalls zu einer solchen Veranstaltung geladen hat – allerdings bereits am Vortag, dem 15. September. Außer der Absicht eines Starts in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Belgien ist nichts näheres zu Netflix' Europa-Vorstoß bekannt. Unsere Analyse zum Deutschland-Start von Netflix bereitet Euch aber schon einmal darauf vor, was Ihr erwarten könnt – und was nicht.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.
Galaxy S8: Daten zu Enthül­lung, Release und Preis gele­akt
Guido Karsten1
Weg damit !6Das Galaxy S8 könnte diesem Konzept recht ähnlich sehen
Knapp sechs Wochen vor dem MWC soll es nun Klarheit über den Präsentationstermin des Galaxy S8 geben. Samsung hüllt sich aber noch in Schweigen.
Apple an TV-Produk­tio­nen inter­es­siert: Jimmy Iovine liefert neuen Hinweis
Guido Karsten
Jimmy Iovine leitet das Musikangebot Apple Music
Erst vor wenigen Tagen hieß es, Apple arbeite an eigenen Serien- und Filmangeboten. Nun heizt Jimmy Iovine die Gerüchte in einem Interview weiter an.