Netflix macht auf Instagram: runde Vorschauvideos in der Smartphone-App

Die Netflix-App bietet auf iPhones nun Vorschauvideos
Die Netflix-App bietet auf iPhones nun Vorschauvideos(© 2018 CURVED)

Vor Kurzem berichteten wir darüber, dass Vorschauvideos auch in die Smartphone-App von Netflix Einzug halten würden. Nun ist es zumindest auf iOS-Geräten so weit, wie der Streaming-Dienst auf seiner Webseite bekannt gibt.

Das neue Feature nennt sich "Mobile Previews". Dabei handelt es sich um kurze Trailer, die euch in etwa 30 Sekunden einen Eindruck von einzelnen Filmen oder Serien vermitteln. Dadurch sollt ihr schneller entscheiden können, ob diese eurem Geschmack entsprechen oder nicht. Abspielen könnt ihr die Trailer über die Startseite von Netflix. Dort findet ihr nun eine Slideshow mit diversen Mobile Previews, die ihr an ihren runden Bildern erkennen könnt.

Vorschauvideos im Hochformat

Tippt ihr darauf, könnt ihr euch eine Vorschau ansehen oder den Film beziehungsweise die Serie in eure Watchlist aufnehmen. Während euch Netflix Trailer beispielsweise auf PC oder PlayStation 4 schon länger bietet, unterschieden sich die Mobile Previews in einer Hinsicht deutlich von diesen. Denn auf dem Smartphone laufen die Vorschauvideos im Hochformat ab. Grund dafür sei laut Netflix der dadurch höher Komfort: Ihr müsst euer Gerät nicht drehen, sondern könnt sofort den Trailern ansehen.

Das neue Feature erinnert nicht nur in dieser Hinsicht an die Stories aus Instagram. Auch der Wechsel zwischen den einzelnen Vorschauvideos funktioniert ähnlich. Während der Wiedergabe könnt ihr durch Wischen oder Tippen zur nächsten Mobile Preview übergehen. Wie das ganze in der Praxis aussieht, könnt ihr euch hier ansehen. Die Android-Version der Netflix-App soll das Feature "bald" ebenfalls erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
"House of Cards": So stellt Netflix Frank Under­wood in Staf­fel 6 kalt
Lars Wertgen1
Kevin Spacey hat in "House of Cards" keine Zukunft
Wie streicht Netflix Kevin Spacey aus der Serie "House of Cards"? Ein kurzer Trailer verrät das Ende von Frank Underwood.
Netflix: Super­man wird zu “The Witcher”
Lars Wertgen
Wann Henry Cavill als "Witcher" zu sehen sein wird, steht noch nicht fest
Die Netflix-Serie über das Computerspiel “The Witcher” hat ein Gesicht: "Superman"-Darsteller Henry Cavill übernimmt die Hauptrolle.
Warum Netflix und Co. manche Serien retten – und andere nicht
Markus Fiedler2
Für den teuflischen "Lucifer" geht es in der neuen Staffel zu einem anderen Anbieter.
Warum landen machne Netflix- oder Amazon-Serien per Rettungsschirm plötzlich auf einem anderen Kanal – und andere nicht? Wir suchen nach Antworten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.