Netflix: Nach "The Defenders" und "The Punisher" keine neuen Marvel-Serien

"The Defenders" ist eine von mehreren Marvel-Serien auf Netflix
"The Defenders" ist eine von mehreren Marvel-Serien auf Netflix(© 2017 Sarah Shatz/Netflix)

"The Punisher" wird wohl die letzte komplett neue Marvel-Serie auf Netflix sein. Das geht aus einem Bericht von Bloomberg hervor, in dem der Chef von Marvel Entertainment sich zu zukünftigen Projekten äußerte. Seine Aussagen dürften bei Netflix-Abonnenten nicht gut ankommen.

Dan Buckley sagte gegenüber dem Nachrichtendienst, Marvel halte für neue Projekte Ausschau nach "Sendern und Plattformen, die am besten zu diesen Inhalten passen." In diesem Zusammenhang erwähnte der Marvel-Chef auch explizit den geplanten Streaming-Dienst von Marvel-Rechteinhaber Disney. Dessen Pläne haben für Netflix weitreichende Folgen. So wird der Streaming-Platzhirsch ab 2019 etwa keine Disney-Filme mehr ausstrahlen dürfen.

Bisherige Netflix-Serien gehen wohl weiter

Zumindest seine bisherigen Marvel-Serien darf Netflix aber wohl behalten und fortsetzen, wie Dan Buckley andeutete: "Selbstverständlich wollen wir, dass die aktuell auf Netflix ausgestrahlten Marvel-Serien dort lange und erfolgreich laufen." Aktuell befinden sich insgesamt sechs Marvel-Serien im Portfolio von Netflix: "The Defenders", "The Punisher", "Daredevil", "Jessica Jones", "Luke Cage" und "Iron Fist".

Zukünftige Serien-Abenteuer anderer Marvel-Superhelden wird Disney dagegen wohl auf seiner eigenen Streaming-Plattform ausstrahlen. Der Dienst soll nach derzeitigem Stand 2019 an den Start gehen. Einen offiziellen Namen dafür hat Disney noch nicht bekannt gegeben. Ebenso unklar ist, welche Marvel-Charaktere eine eigene Serien erhalten könnten. Nach der 2017 erfolgten Übernahme von Fox hat Disney noch etwas mehr Auswahl als ohnehin bereits. Unter anderem sicherte sich das Unternehmen dadurch die Rechte an den X-Men.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix und Co. müssen künf­tig wohl mehr euro­päi­sche Inhalte zeigen
Michael Keller
Auch Netflix soll sich künftig an eine bestimmte Quote halten
Mehr regionale Inhalte auf Streaming-Plattformen wie Netflix: Das Europäische Parlament will eine bestimmte Quote erreichen.
Netflix plant offen­bar eine inter­ak­tive "Black Mirror"-Folge
Michael Keller1
Können Nutzer bald das Ende einer Folge "Black Mirror" selbst bestimmen?
Einfluss auf die Handlung von "Black Mirror" nehmen: Netflix soll für die fünfte Staffel der beliebten Serie etwas Besonderes planen.
Netflix: Die besten Tipps und Tricks zum Video-Stre­a­ming
Arne Schätzle
TV war gestern: Netflix bringt angesagte Filme und Serien auf den Screen
Um Filme und Serien auf Netflix ohne Ärger zu streamen, sollte einige Tipps beachten. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.