Netflix: "Nightflyers" erhält keine zweite Staffel

"Nightflyers" wird uns auf einige Fragen wohl nie eine Antwort liefern
"Nightflyers" wird uns auf einige Fragen wohl nie eine Antwort liefern(© 2019 Jonathan Hession/Syfy)

Erst seit Anfang Februar 2019 ist die Weltraum-Horror-Serie "Nightflyers" hierzulande auf Netflix verfügbar. Mehr als die zehn vorhandenen Folgen werden aber nicht kommen – die Serie ist nun eingestellt. Gerade weil die erste Staffel viele Fragen offen lässt, dürfte das für einige von euch ärgerlich sein.

Der für "Nightflyers" verantwortliche US-TV-Sender SyFy hat den Stecker gezogen, wie Deadline berichtet. So haben sich die Macher wohl dazu entschieden, die erste Staffel als ein einmaliges Abenteuer stehen zu lassen. Ähnlich wie "Lost" passieren in "Nightflyers" aber viele mysteriöse Dinge, die nun wohl niemals erklärt werden. Auch nach dem Ende der ersten Staffel haben sich womöglich einige von euch gefragt, was da gerade überhaupt passiert ist.

Ende absehbar

Womöglich kommt die Absetzung aber nicht ganz ohne Vorankündigung: Offenbar kam "Nightflyers" bei vielen Zuschauern gar nicht gut an. In diversen Foren haben sich einige Nutzer über die nicht nachvollziehbaren Entscheidungen einzelner Charaktere beschwert. Zum Teil wurde sogar behauptet, dass die Drehbuchqualität mit jeder Folge nachlässt. Auch die vielen offenen Fragen nach der ersten Staffel waren für einige Zuschauer ein Kritikpunkt.

Während Co-Produzent Netflix die Serie in Regionen wie Deutschland gezeigt hat, lief "Nightflyers" in den USA auf dem Sender SyFy. Deadline zufolge soll die Ausstrahlung im klassischen TV aber nur wenige Nutzer angelockt haben – und gerade die US-TV-Quoten dürften für die Macher sehr wichtig sein.

Vermutlich waren niedrige TV-Quoten auch dafür verantwortlich, dass SyFy "The Expanse" damals eingestellt hat – eine Science-Fiction-Produktion nach Buchvorlage. Die Serie hat sich allerdings wohl bei den Nutzern von Streaming-Anbietern größerer Beliebtheit erfreut, sodass viele Fans protestierten: Zumindest die Abenteuer von Holden, Miller und Co. gehen nach Staffel 3 trotz Absetzung weiter, da Amazon die Serie gerettet hat. Ob "Nightflyers" ein ähnlich glückliche Schicksal ereilt, ist aufgrund vieler negativer Kritiken aber fraglich.


Weitere Artikel zum Thema
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
Netflix äußert sich zur Oscar-Kritik
Francis Lido
Netflix: "Roma" spaltet die Filmbranche
"Roma" brachte Netflix drei Oscars aber auch viel Kritik aus der Filmbranche ein. Dazu hat der Streaming-Anbieter nun Stellung bezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.