Netflix plant Option zur Offline-Nutzung von Filmen und Serien

Her damit !14
Vor allem unterwegs wäre eine Offline-Nutzung bei Netflix praktisch
Vor allem unterwegs wäre eine Offline-Nutzung bei Netflix praktisch(© 2015 CURVED Montage)

Können wir bald Filme bei Netflix herunterladen, um sie ohne Internetverbindung ansehen zu können? Die Antwort: jein. Der Streaming-Anbieter suche derzeit nach Möglichkeiten, um diese Option zur Verfügung zu stellen; allerdings soll sie zunächst in Regionen getestet werden, in denen es keine flächendeckende Internetanbindung gibt.

Ted Sarandos, der bei Netflix als Chef für Inhalte angestellt ist, hat sich in einem Interview mit CNBC zur Offline-Nutzung von Inhalten geäußert. Sarandos zufolge seien Internetverbindungen mittlerweile in den meisten Regionen der Erde "allgegenwärtig". Allerdings gebe es auch viele Länder, in denen die Entwicklung noch nicht so weit vorangeschritten sei – dort würden Nutzer oftmals Inhalte herunterladen, um sie auch ohne Internetzugang ansehen zu können.

Aufstrebende Märkte im Fokus

Um auch auf diesen sich entwickelnden Märkten Fuß fassen zu können, wolle der Streaming-Service Sarandos zufolge "Alternativen finden, damit Menschen Netflix einfach nutzen können". Wann und in welchen Regionen die Möglichkeit zur Offline-Nutzung starten könnte, ließ der Mitarbeiter allerdings offen. Seinen Aussagen zufolge sind die westlichen Märkte aber nicht im Fokus der Bemühungen, diese Option in Zukunft anzubieten.

Netflix hat sein Angebot an Serien und Filmen Anfang des Jahres 2016 in 130 neuen Ländern gestartet. Alleine im letzten Quartal haben sich knapp 3,2 Millionen neue Nutzer bei dem Dienst angemeldet. Mit einem Offline-Modus könnte der Dienst sicherlich seine Attraktivität für viele weitere Nutzer steigern. Gerüchte dazu gibt es bereits seit Längerem, zuletzt vor etwa zwei Wochen. Es wird sich zeigen, wann und vor allem wo eine solche Möglichkeit tatsächlich eingeführt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Wegen Apple TV 4K? Nvidia Shield TV wird güns­ti­ger
Guido Karsten
Nvidia Shield TV unterstützt zum Beispiel Google Play, Amazon Video und Netflix
Nvidia bietet seine Android TV-Box Shield TV in einem neuen Bundle an. Dem Paket fehlt der Gaming-Controller, dafür ist es nun günstiger.
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Kame­ra­ver­gleich: iPhone 8, HTC U11, Galaxy S8 und Xperia XZ1
Jan Johannsen4
Weg damit !5Vier Kameras auf einer Mission.
In den Einzeltests zeigen viele Smartphones, dass ihre Kameras gute Bilder schießen. Doch wer hat die Nase im Vergleich vorne?