Netflix sichert sich Filmrechte für weiteres Comic-Universum

Na ja8
Netflix dreht bald seine eigenen Superheldenfilme
Netflix dreht bald seine eigenen Superheldenfilme(© 2017 CURVED)

Zurzeit hat Netflix mit "Jessica Jones" und Co. Serien und mit den "Avengers" sogar Filme von Marvel in seinem Programm, doch wird sich dies zum nächsten Jahreswechsel schlagartig ändern – zumindest, was die Filme angeht. Der Streaming-Dienst bereitet sich darauf aber gut vor: Netflix hat sich die Filmrechte an einem anderen Comic-Universum gesichert: dem "Extreme Universe".

Das "Extreme Universe" ist hierzulande lange nicht so bekannt ist, wie die Comic-Universen von Marvel oder DC. Rob Liefeld, der Schöpfer dieses Universums, hat jedoch darüber hinaus noch weit mehr vollbracht – und einige seiner "Kreationen" sind durchaus bekannt. Für Marvel arbeitete er zum Beispiel an der X-Men-Spinoff-Serie "X-Force", außerdem schrieb er für Image Comics einige Episoden der "Spawn"-Comic-Reihe. Sein wohl bekanntestes Werk ist Deadline zufolge aber der Marvel-Held "Deadpool".

Akiva Goldsman als Produzent

Auch wenn die "Extreme Universe"-Charaktere wie Brigade, Bloodstrike, Re-Gex, Kaboom, Bloodwulf und Cybrid wohl den wenigsten bekannt sind, steht also fest, dass sie von einem echten Profi der Comic-Szene entwickelt wurden. Zudem soll die Produktion der Filme sowie die Arbeit an den Drehbüchern von einem weiteren Experten, nämlich Oscar-Preisträger Akiva Goldsman (für das Drehbuch von "A Beautiful Mind" bekannt), begleitet werden. Goldsman ist auch als Drehbuchautor für die Netflix-Serie "Star Trek: Discovery" aktiv.

Wann der erste Film aus dem "Extreme Universe" zu erwarten ist und um welchen Helden es darin gehen wird, ist bisher noch unklar. Netflix wird aber einiges daran gelegen sein, ein möglichst konkurrenzfähiges Superhelden-Universum aufzubauen, mit dem der Dienst auch nach 2018 Comic-Fans begeistern kann.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix-High­lights im Juni 2019: Das Finale von "Jessica Jones" und mehr
Francis Lido
"Jessic Jones" ist eines Netflix-Highlights im Juni 2019
Was ist im Juni 2019 auf Netflix los? Ziemlich viel: Sowohl Serien- als auch Filmfans dürfen sich auf echte Highlights freuen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Na ja5Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.
Akku platt? Netflix saugt einige Android-Smart­pho­nes leer
Christoph Lübben
Netflix ist offenbar nachtaktiv – aber ein Update hilft
Netflix mit großen Energiehunger: Nutzer mit Android Marshmallow haben durch die Streaming-App ein Akku-Problem – das ein Update nun löst.