Netflix sichert sich Rechte an Superhelden-Projekt mit Daisy Ridley

"Star Wars"-Star Daisy Ridley wird bald auch in einem Netflix-Projekt zu sehen sein – als Superheldin?
"Star Wars"-Star Daisy Ridley wird bald auch in einem Netflix-Projekt zu sehen sein – als Superheldin?(© 2017 picture alliance/EPA)

Superhelden liegen derzeit im Trend – das ist auch Netflix bekannt. Nachdem der Streaming-Anbieter mit "Daredevil", "The Punisher", "The Defenders" und Co. bereits viele eher ernste Inhalte für dieses Genre geliefert hat, soll bald ein eher humorvolles Projekt folgen. Mit dabei sei auch "Star Wars"-Star Daisy Ridley.

Netflix hat sich die Rechte an "Super-Normal" gesichert, berichtet Hollywood Reporter. Damit soll sich der Streaming-Anbieter gegen andere Studios beim Bieten durchgesetzt haben, die ebenfalls großes Interesse an den Rechten hatten. Darunter sei auch das Unternehmen Disney gewesen, das womöglich auch gerade nach Inhalten für das eigene kommende Streaming-Portal sucht.

Serie oder Film?

Zum Inhalt des Netflix-Projektes ist noch nichts bekannt. "Super-Normal" soll sich aber auf die Charaktere konzentrieren und einen erfrischenden Ansatz wählen. Ob der Humor aber in eine ähnliche Richtung wie der Film "Kick-Ass" geht, ist noch nicht klar. Bestätigt ist offenbar, dass vor der Kamera Daisy Ridley ("Star Wars"), Josh Gad ("Pixels") und Luke Evans ("Dracula Untold") stehen werden.

Aus der Meldung geht allerdings nicht hervor, ob es sich um einen Film oder eine Serie handeln wird. Es ist aber wohl eher von einem Film auszugehen, da alle drei genannten Schauspieler auch eher aus diesem Bereich bekannt sind. Weil sich das komplette Projekt "Super-Normal" in einem sehr frühen Stadium befindet, gibt es offenbar auch noch keinen Termin für die Veröffentlichung auf Netflix.