Netflix stellt neues Design der TV-App vor

Her damit !11
Auch der Bereich "Meine Liste" wurde kräftig überarbeitet
Auch der Bereich "Meine Liste" wurde kräftig überarbeitet(© 2015 CURVED)

Netflix aktualisiert nicht nur jeden Monat sein Angebot an Filmen, Serien, Dokumentationen und Co., sondern bringt auch in regelmäßigen Abständen Updates für seine Apps heraus. Im allerneusten Fall wurde die Benutzeroberfläche für Fernsehgeräte überarbeitet.

Das neue TV-Interface von Netflix landet nicht nur auf Smart-TVs oder Streaming-Boxen und -Sticks, sondern es erreicht auch die Apps für Spielekonsolen wie die PlayStation 4 Pro und die Xbox One X. Weltweit soll die umgestaltete Oberfläche für eine bessere Übersicht im großen Streaming-Angebot sorgen. Der zentrale Bestandteil des neuen Designs ist dabei eine Navigationsleiste am linken Bildschirmrand.

Aufteilung wie bei Amazon Video

Dem Anbieter zufolge sei es für Nutzer nun einfacher, gezielt nach Inhalten zu suchen und festzustellen, welche Inhalte frisch dazugekommen sind. Die auffälligste Änderung ist dabei aber wohl die Aufteilung in Filme und Serien. Wähltet ihr bisher eine Kategorie, enthielt die nachfolgende Liste alle passenden Inhalte, ganz gleich ob es sich um einen langen Spielfilm oder eine Serie mit kurzen Episoden handelte. Netflix will herausgefunden haben, dass selbst Nutzer, die noch unentschieden sind, häufig schon wissen, ob sie lieber einen Film oder eine Serie sehen möchten. In diesen Fällen sorgt die Teilung für mehr Übersicht.

Eine weitere Verbesserung, die Netflix hervorhebt, ist die Erreichbarkeit eurer eigenen Liste. Die Übersicht der von euch für später gespeicherten Favoriten ist nun einfacher auffindbar und wird damit vielleicht auch häufiger verwendet und gepflegt. In den kommenden Monaten will Netflix das neue Design auf kompatible Fernseher bringen.

Seid ihr mit der neuen Oberfläche zufrieden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Die neue Benutzeroberfläche der TV-App von Netflix(© 2018 Netflix)
Weitere Artikel zum Thema
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.
Ab jetzt könnt ihr Netflix-Inhalte in Insta­gram Stories teilen
Michael Keller
Netflix erlaubt euch in Instagram Stories das Teilen von Filmplakaten
In Instagram könnt ihr eure Stories nun mit noch mehr Informationen füllen: zum Beispiel damit, welche Serie ihr gerade auf Netflix guckt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.