Netflix warnt Nutzer vor der "Bird Box Challenge"

In dem Netflix-Film "Bird Box – Schließe deine Augen" wandeln Protagonisten notgedrungen mit verbundenen Augen durchs Leben. Nun warnt der Video-Streaming-Dienst davor, sich und andere auf diese Weise in Gefahr zu bringen. Denn wie es scheint, ahmen derzeit weltweit viele Menschen dieses riskante Verhalten in alltäglichen Situationen nach. 

Auf Twitter bat Netflix seine Nutzer nun um Vorsicht, wie Deadline berichtet. "Bitte verletzt euch nicht mit der 'Bird Box Challenge'", heißt es dort unter anderem. Und weiter: "Junge und Mädchen haben nur einen Wunsch für 2019 und dieser lautet, dass ihr nicht wegen eines Memes im Krankenhaus landet". Den Tweet findet ihr am Ende dieses Beitrags.

Dumm ist der, der Dummes tut

Dass dieser Aufruf durchaus berechtigt zu sein scheint, zeigt sich in verschiedenen sozialen Netzwerken und Medien. Zahlreiche Videos zeigen Menschen inzwischen nämlich mit verbundenen Augen bei ihrer ganz individuellen "Bird Box Challenge". Das an sich wäre kein Problem, doch leider bringen sie dabei häufig sich und andere in Gefahr: Da rennen zum Beispiel Eltern mit ihren kleinen Kindern blindlings durchs Haus und nehmen offenbar in Kauf, dass der Nachwuchs mit dem Kopf gegen die Wand rennt.

Junge und Mädchen sind in dem Film die "Namen" der Kinder von Hauptdarstellerin Sandra Bullock. Die beiden Kleinen müssen in der Netflix-Produktion von ihrer Mutter lernen, wie man mit verbundenen Augen durchs Leben geht, um zu überleben. Der Grund dafür sind ominöse Wesen, welche allein durch ihren Anblick die Menschen in den Wahnsinn oder gar Tod treiben. "Bird Box – Schließe deine Augen" läuft seit Dezember 2018 bei Netflix. Auch die Highlights im Januar 2019 können sich sehen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Trek: Disco­very": Able­ger der Serie ist bereits in Arbeit
Lars Wertgen
"Star Trek: Discovery" läuft auf Netflix
Das "Star Trek"-Univesrum wächst und wächst: Von "Star Trek: Discovery" gibt es künftig mehrere Spin-off-Serien.
Netflix: Zieht Stre­a­ming-Dienst die Preise an?
Lars Wertgen
Netflix testet immer wieder neue Preise
Wie viel würdet ihr für ein Netflix-Abo bezahlen? Der Streaming-Dienst testet aktuell offenbar, wie weit ihr gehen würdet.
Netflix: So wollen euch SMS-Betrü­ger in die Abo-Falle locken
Lars Wertgen
Einige Netflix-Kunden werden von Betrügern per SMS belästigt
Zahlt ihr artig eure Netflix-Beiträge? Eine SMS versucht euch vom Gegenteil zu überzeugen. Dahinter steckt jedoch pure Abzocke.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.