Neue Armbänder für Apple Watch bringen euch den Frühling

Noch mehr Auswahl: die neuen Armbänder für die Apple Watch
Noch mehr Auswahl: die neuen Armbänder für die Apple Watch(© 2018 Apple)

Passend zum Frühling stehen euch bald neue Armbänder für die Apple Watch zur Auswahl. Die Frühjahrskollektion setzt auf lebhafte Farben und Looks, die man bei anderen Anbietern nicht finden soll.

Die neuen Armbänder für die Apple Watch sollen noch im März 2018 über den Onlineshop des Herstellers erhältlich sein. Laut Apple bietet die Frühjahrskollektion für jeden Anlass ein passendes Armband. Vielleicht mit am interessantesten: Das Nike Sport Loop verkauft Apple nun auch separat.

Apple Watch Nike+ in neuer Ausführung

Das Nike Sport Loop erhaltet ihr im Apple-Onlineshop demnächst in den Farbvarianten "Black/Pure Platinum", "Bright Crimson/Black", "Cargo Khaki", "Midnight Fog" und "Pearl Pink". Das Nike Sportarmband wird in "Barely Rose/Pearl Pink", "Black/White" und "Cargo Khaki/Black" zur Auswahl stehen.

Außerdem gibt es bald neue Ausführungen der Apple Watch Nike+ mit GPS und LTE-Modul: Sowohl die 38-mm- als auch die 42-mm-Variante könnt ihr in Kürze mit space-grauem Alu-Gehäuse und Midnight Fog Nike Sport Loop kaufen. Eine neue Variante der "normalen" Apple Watch Series 3 mit GPS und Mobilfunk kommt ebenfalls – mit dem gleichen Alu-Gehäuse und einem schwarzen Sport Loop.

Zu den Neuerscheinungen zählen außerdem Sport-Armbänder in "Denim Blue", "Lemonade" und "Red Raspberry" sowie ein Nylon-Armband in Blau, Grau, Pink und Schwarz (gestreift). Das Angebot an Sport Loops ergänzt Apple um die Varianten "Flash Light", "Hot Pink", "Marine Green" und "Tahoe Blue". Das klassische Lederarmband gibt es demnächst in "Spring Yellow," "Electric Blue" und "Soft Pink". Für die Apple Watch Hermès erscheinen außerdem die Armbänder "Single Tour Rallye" und "Double Tour " in neuen Farbvarianten.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Tricks und Apps holt ihr noch mehr aus eurem Fitness­tra­cker raus
Tina Klostermeier
Es gibt ein paar Tricks und Apps, mit denen ihr die Daten eurer Wearables noch besser überblicken und in Relation setzen könnt. Wir stellen sie euch vor.
Fitnesstracker und -Apps sammeln allerhand Daten: Wir zeigen euch, wie ihr all eure Fitnessdaten in Relation setzt und die Gadgets effizienter macht.
Amazon über­nimmt: App bringt Alexa auf die Apple Watch
Christoph Lübben
Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen
Auf der Apple Watch hat eigentlich Siri das Sagen. Amazon Alexa kann nun allerdings durch eine Drittanbieter-App auf der Smartwatch übernehmen.
Smart­wat­ches laufen Fitness­tra­ckern zuneh­mend den Rang ab
Francis Lido
Die Apple Watch Series 3 ermöglicht Herzfrequenzmessung über den ganzen Tag
Viele Kunden verlangen offenbar nach leistungsfähigen Smartwatches. Die Verkaufszahlen von Fitnesstrackern haben darunter zu leiden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.