Neue Doku beleuchtet rasanten Aufstieg von Bitcoin

Unfassbar !6
Vor einem Jahr erlebte Bitcoin einen Boom. Die Entwicklung hielten zwei Filmproduzenten fest.
Vor einem Jahr erlebte Bitcoin einen Boom. Die Entwicklung hielten zwei Filmproduzenten fest. (© 2014 CC:Flickr/antanacoins)

"The Rise and Rise of Bitcoin" heißt ein neuer Dokumentarfilm, der beim Tribeca-Filmfestival seine Premiere feiert. Darin zu sehen ist der Betreiber der mittlerweile insolventen Handelsplattform Mt.Gox in noch rosigen Zeiten der virtuellen Währung. 

Die rosige Zeit der Währung

Die erste Hälfte 2013 war für Bitcoin eine Zeit des Booms. Der Wert der virtuellen Währung stieg astronomisch hoch und legte Achterbahnfahrten hin. Danach ging es für das Transaktionsmittel jedoch stetig abwärts. Seinen Tiefpunkt erreichte die junge Technologie mit der Pleite der Bitcoin-Handelsplattform Mt.Gox. Ein Dokumentarfilm porträtiert die Entwicklung der Währung. "The Rise and Rise of Bitcoin" heißt der Film, der hauptsächlich in der rosigen Phase gedreht wurde.

Die beiden Produzenten, das Bruderpaar Nicholas und Daniel Mross, interviewten für ihr Werk Bitcoin-Unternehmer. Darin zu sehen ist auch Mark Karpeles, Chef der insolventen Mt. Gox. Damals war sein Unternehmen noch auf dem aufstrebenden Zweig. Im Februar gab das Startup jedoch auf und meldete mit einem Schuldenberg von rund 46 Millionen US-Dollar Insolvenz an.

Die Doku zeigt zumindest teilweise die Schattenseiten des virtuellen Zahlungsmittels. So kommt unter anderem eine anonyme Person, die über die berüchtigte Plattform Silk Road illegale Waren handelt, zu Wort. "The Rise and Rise of Bitcoin" feierte beim Tribeca-Filmfestival in New York seine Premiere. Die Produzenten sind derzeit in Verhandlungen mit Filmverleihern, um das 90-minütige Werk an ein breites Publikum zu bringen.



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.