Neue iOS-Standardsuche: Bing oder Yahoo statt Google?

Es ist unwahrscheinlich, dass Apple den Vertrag mit Google als iOS-Suchmaschine verlängert
Es ist unwahrscheinlich, dass Apple den Vertrag mit Google als iOS-Suchmaschine verlängert(© 2014 CC: Flickr/dominicotine)

Neue Chance für Bing und Yahoo? Wer ein iOS-Gerät besitzt, hat bislang im Safari-Browser Google als Standardsuchmaschine voreingestellt. Der Vertrag zwischen Apple und Google läuft bereits seit dem Erscheinen des ersten iPhones 2007 – das baldige Auslaufen eröffnet der Konkurrenz die Chance, den Platz einzunehmen.

Bereits jetzt könnt Ihr im Safari-Browser optional Bing oder Yahoo als Suchmaschine nutzen, berichtet 9to5Mac; demnach sei es auch wahrscheinlich, dass entweder Microsoft oder Yahoo den Zuschlag erhält, wenn Apple den Vertrag mit Google nicht verlängert.

Chancengleichheit von Microsoft und Yahoo?

Eine Verlängerung des Vertrages erscheine unwahrscheinlich, da Apple und Google sich derzeit um zahlreiche Patente streiten und demnach wenig Interesse an einer weiteren engen Zusammenarbeit hätten. Außerdem sei das Verhalten von Apple gegenüber Google selbst ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Zusammenarbeit nicht fortgesetzt würde: So sind in der aktuellen Version von iOS Google-Dienste wie beispielsweise Google Maps oder die zuvor integrierte App von Youtube nicht mehr automatisch installiert.

Ob Yahoo oder Bing das Rennen macht, ist derzeit noch ungewiss. Anscheinend haben beide Unternehmen gute Chancen auf einen Stammplatz im Safari-Browser: Yahoo bemühe sich schon seit Längerem um diesen Platz, während Bing bereits den Sprachassistenten Siri als Suchmaschine unterstützt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten12
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Apple veröf­fent­licht neue iPad Pro-Spots im klas­si­schen "Mac vs. PC"-Stil
Guido Karsten7
Peinlich !30iPad Pro Spot YouTube Apple
Apple hat gleich vier neue Werbeclips für sein iPad Pro veröffentlicht. Sie orientieren sich klar an der klassischen Werbung für Apples Mac-Reihe.
Massig iPhone-Spei­cher frei­räu­men: So gewinnt Ihr Giga­by­tes in Windeseile
Marco Engelien19
Supergeil !14Das iPhone 6 Plus gibt es mit 16 Gigabyte Speicher.
Wer ein iPhone mit wenig Speicher besitzt, muss ständig mit dem Platz haushalten. Unter iOS 10 hilft ein Trick, wenn es mal richtig eng wird.