Neue iOS-Standardsuche: Bing oder Yahoo statt Google?

Es ist unwahrscheinlich, dass Apple den Vertrag mit Google als iOS-Suchmaschine verlängert
Es ist unwahrscheinlich, dass Apple den Vertrag mit Google als iOS-Suchmaschine verlängert(© 2014 CC: Flickr/dominicotine)

Neue Chance für Bing und Yahoo? Wer ein iOS-Gerät besitzt, hat bislang im Safari-Browser Google als Standardsuchmaschine voreingestellt. Der Vertrag zwischen Apple und Google läuft bereits seit dem Erscheinen des ersten iPhones 2007 – das baldige Auslaufen eröffnet der Konkurrenz die Chance, den Platz einzunehmen.

Bereits jetzt könnt Ihr im Safari-Browser optional Bing oder Yahoo als Suchmaschine nutzen, berichtet 9to5Mac; demnach sei es auch wahrscheinlich, dass entweder Microsoft oder Yahoo den Zuschlag erhält, wenn Apple den Vertrag mit Google nicht verlängert.

Chancengleichheit von Microsoft und Yahoo?

Eine Verlängerung des Vertrages erscheine unwahrscheinlich, da Apple und Google sich derzeit um zahlreiche Patente streiten und demnach wenig Interesse an einer weiteren engen Zusammenarbeit hätten. Außerdem sei das Verhalten von Apple gegenüber Google selbst ein deutlicher Hinweis darauf, dass die Zusammenarbeit nicht fortgesetzt würde: So sind in der aktuellen Version von iOS Google-Dienste wie beispielsweise Google Maps oder die zuvor integrierte App von Youtube nicht mehr automatisch installiert.

Ob Yahoo oder Bing das Rennen macht, ist derzeit noch ungewiss. Anscheinend haben beide Unternehmen gute Chancen auf einen Stammplatz im Safari-Browser: Yahoo bemühe sich schon seit Längerem um diesen Platz, während Bing bereits den Sprachassistenten Siri als Suchmaschine unterstützt.


Weitere Artikel zum Thema
Kommt eine Pixel-Watch? Google kauft Smart­watch-Tech­no­lo­gie von Fossil
Sascha Adermann
Fossil bietet mehrere Smartwatches an, beispielsweise die Venture HR
Werden die Pläne für eine Pixel-Watch konkreter? Google hat für mehrere Millionen US-Dollar Smartwatch-Technologie und Mitarbeiter von Fossil gekauft.
Google Maps weist nun auf Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen hin
Michael Keller
Google Maps bietet praktische Funktionen für die Fahrt
Sicher unterwegs mit Google Maps: Der Kartendienst weitet derzeit ein praktisches Feature aus – die Einblendung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.
Xbox Game Pass: Auf diese Spiele könnt ihr euch noch im Januar freuen
Sascha Adermann
Mit dem Xbox Game Pass habt ihr auf Xbox One und One X (Bild) Zugriff auf über 100 Spiele
Microsoft hat verraten, welche vier Spiele ihr euch noch im Januar mit dem Game Pass sichern könnt. Drei der Titel sind schon verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.