Mit dieser iPad-App sollen Flugzeuge automatisch landen

Flugzeuge landen per iPad: Eine neue App macht's möglich
Flugzeuge landen per iPad: Eine neue App macht's möglich(© 2014 CC: Flickr/Cristiano de Jesus)

Wer braucht schon einen Pilotenschein? Dank einer iPad-App können demnächst auch absolute Flugzeug-Laien kleinere Maschinen landen, wenn es in der Luft zu Komplikationen mit der Technik kommen sollte. Die App namens "Xavion" soll ein Flugzeug bald sogar ohne menschliches Zutun sicher auf den Boden bringen.

Es ist der Stoff, aus dem diverse Filme gemacht sind: Der Pilot eines Kleinflugzeugs erleidet über den Wolken plötzlich eine Herzattacke und ist außer Gefecht gesetzt. Panik macht sich unter den Passagieren breit, bis sich ein völlig ahnungsloser Freiwilliger hinter das Steuer setzt und versucht, alle Anwesenden wieder einigermaßen heil zurück auf den Boden zu bringen. Die neue iPad-App "Xavion" macht daraus jetzt ein Kinderspiel, wie Dailymail berichtet. Der amerikanische Entwickler Austin Meyer hat die Anwendung kreiert, die sich via WLAN mit dem Autopiloten von Kleinflugzeugen verbindet.

Lebensretter der Lüfte: die Xavion-App für das iPad

Kommt es in der Luft zu technischen Schwierigkeiten, dirigiert die App den Piloten zum nächstgelegenen Flughafen. Ist dieser beispielsweise aufgrund eines Motorschadens nicht zu erreichen, steuert die App das Flugzeug zu einer sicheren freien Fläche, sodass keine weiteren Personen in Gefahr geraten. Momentan arbeiten die Entwickler sogar an einer Version, welche völlig eigenständig landen können soll. Tests haben ergeben, dass es dann zwar ein ziemlich unsanftes Aufsetzen ist, doch bis auf Schäden am Flugzeug, brauchen die an Bord befindlichen Passagiere nichts zu befürchten.

Alle Informationen zur "Xavion"-App gibt es auf der offiziellen Produkt-Seite. Die Anwendung kann ab sofort im App Store heruntergeladen werden. Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht. Für ein Jahresabo schlagen 199 US-Dollar zu Buche. Wir wünschen einen angenehmen Flug!


Weitere Artikel zum Thema
ARD verkün­det das Ende der "Linden­straße"
Francis Lido
Die erste Folge der Lindenstraße lief 1985 im Fernsehen
Die ARD senkt den Daumen: Ab 2020 wird es keine neuen Folgen der "Lindenstraße" mehr geben.
Spar­an­ge­bote für die PS4: Rabatte für "Red Dead Redemp­tion 2" und Co.
Francis Lido
Im PlayStation Store wartet unter anderem "Red Dead Redemption 2" auf euch
"Red Dead Redemption 2", "FIFA 19", "Call of Duty: Black Ops 4" und Co.: Etliche PS4-Hits gibt es aktuell zum reduzierten Preis.
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber 2018
Christoph Lübben
Das Galaxy S8 bekommt mit dem neuen Sicherheitsupdate ein zusätzliches Schutzgitter
Samsung stattet nun auch das Galaxy S8 mit dem Sicherheitsupdate für November 2018 aus. Auch hierzulande ist es schon so weit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.