Neue iPads: Nächste Apple-Keynote am 21. Oktober

Unfassbar !28
Steht bald schon wieder auf der Bühne: Apple-CEO Tim Cook
Steht bald schon wieder auf der Bühne: Apple-CEO Tim Cook(© 2014 Apple)

Alles wie erwartet: Wie im Vorjahr visiert Apple exakt sechs Wochen nach der Vorstellung der neuen iPhones die nächste Keynote an, auf der dann neue iPads enthüllt werden sollen. Am 21. Oktober soll es so weit sein, berichtet der AppleInsider. 

Die Geschichte wiederholt sich im dritten Jahr. Nach dem 23.Oktober 2012 und dem 22. Oktober 2013 können Fanboys und -girls sich nun den 21.Oktober im Kalender einkringeln: Wie der gewöhnlich gut informierte Apple Insider berichtet, habe der Kultkonzern aus Cupertino den Termin intern bereits kommuniziert.

Was Apple vorstellen könnte, gilt als offenes Geheimnis: sein neues stationäres Betriebssystem Max OS X 10.10, eingängiger bekannt unter dem Projekttitel Yosemite,  vor allem aber neue iPads.  Ein Jahr nach dem Launch des iPad Air und iPad mini Retina schickt sich Apple nun an, seine zuletzt schwächelnde Tablet-Sparte einer Generalüberholung zu unterziehen.

Was können Nutzer von den neuen iPads erwarten?

Doch in welcher Form eigentlich, wurde das iPad Air doch gerade erst mit einer 200 Gramm-Reduktion grunderneuert und das iPad mini auf Retina-Standard gebracht?  Wie der AppleInsider spekuliert, sind die Verbesserungen eher marginaler Natur und kommen in Form des schnelleren A8-Chips und mit der Ausstattung des von iPhone 5s bekannten Touch ID-Fingersensors daher. Aber reichen die Argumente, um die zuletzt schwindsüchtige Konzernsparte wieder auf Vordermann zu bringen?

Hoffnungen machen können sich Apple-Fans möglicherweise auch nicht auf neue Hardware in der Computersparte: Über ein Upgrade der beliebten MacBookAir-Serie auf ein Retina Display, möglicherweise aber auch ein ganz neues 12 Zoll-Modell wird bereits länger spekuliert – ebenso wie über neue iMacs mit Retina Display.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !12Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.