Display-Produktion für das iPhone 6 startet im Mai

Her damit !32
Beginnt die Display-Produktion für das iPhone 6 doch erst im Mai?
Beginnt die Display-Produktion für das iPhone 6 doch erst im Mai?(© 2014 CURVED)

Erste iPhone 6-Displays gehen ab Mai vom Band: Die Firmen Japan Display, LG Display und Sharp beginnen anscheinend demnächst mit der Produktion des 4,7 Zoll-Displays für das iPhone 6. JDI wird als erste Firma mit der Herstellung im Mai starten, in der Fabrik in Mobara, Japan.

Die anderen beiden Unternehmen ziehen dann im Juni nach, sodass der Verkaufsstart des neuen Apple-Smartphones planmäßig im Herbst stattfinden kann, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Die Meldung von Reuters widerspricht Nachrichten von Nikkei, die den Produktionsstart schon für April vorausgesagt hatten.

Konkurrenz zu Samsung und HTC

Das größere Display für das zweite Modell des iPhone 6 soll 5,5 Zoll Bildschirmdurchmesser haben und Schwierigkeiten bei der Produktion unterliegen. Grund dafür sei die In-Cell Technologie. Bereits seit dem iPhone 5 greift Apple bei seinen Displays auf diese Technologie zurück.  Die Probleme ergeben sich laut phonearena aus dem größeren Format des Bildschirms und könnten Apple dazu zwingen, für das 5,5 Zoll-Smartphone ein Film-Sensor-Display zu verwenden. Mit dem größeren Display könnte Apple zu den direkten Konkurrenten Samsung und HTC aufschließen, die mit Phablets zunehmend den Markt erobern.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
1
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen1
Weg damit !5WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.