Neue Moto 360? Lenovo-CEO postet Koffer voller Bauteile

Her damit !12
Im alten Modell der Moto 360 verschwinden die Armbänder im Gehäuse – hier nicht
Im alten Modell der Moto 360 verschwinden die Armbänder im Gehäuse – hier nicht(© 2015 MyDrivers)

Neues Modell der Motorola Moto 360 "geleakt" – aus Versehen oder mit Absicht? Der CEO von Motorola-Mutter Lenovo, Yang Yuanqing, hat offenbar im Weibo-Netzwerk ein Bild veröffentlicht, auf dem ein geöffneter Koffer zu sehen ist. Dessen Inhalt wird wohl kaum zufällig an die Moto 360 erinnern.

In dem laut Droid Life nur schwer zu übersetzenden Text unter dem Foto erwähnt Yang die Moto 360, die eine "Ära der Freiheit" einläuten soll. Offenbar ist das Foto kurz nach der Veröffentlichung wieder gelöscht worden – ein Hinweis darauf, dass Yang die Tragweite seines Posts vielleicht nicht bewusst war.

Neue Modelle der Moto 360 oder echter Nachfolger?

Es ist nicht viel Phantasie erforderlich, um zwischen den abgebildeten Teilen und der Moto 360 eine gewisse Ähnlichkeit zu sehen. Aber es gibt auch deutliche Unterschiede: So hat das Gehäuse der Uhr auf dem Bild zum Beispiel zwei Ösen an den Seiten, an denen die Armbänder befestigt sind. An der originalen Moto 360 sind die Bänder an speziellen Halterungen zwischen Gehäuse und Rückabdeckung befestigt und "verschwinden" damit gewissermaßen in der Uhr.

Mit diesem Details wirkt die neue Version der Moto 360, wenn es sich denn um diese handelt, tatsächlich einer klassischen Armbanduhr sehr ähnlich – was Motorola eigentlich bereits mit dem ursprünglichen Modell beabsichtigt hatte. Auch die Farben und Materialien der Armbänder in dem Koffer deuten darauf hin, dass Motorola sich am klassischen Design orientiert. Es wird sich zeigen, wie viel an den Gerüchten um einen neue Moto 360 tatsächlich dran ist.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: iOS 10.1 behebt Android Wear-Bug
Christoph Groth
Das iPhone 7 und 7 Plus arbeiten dank iOS 10.1 wieder mit Android Wear zusammen
Probleme ausgeräumt: Nach dem Update auf iOS 10.1 lassen sich iPhone 7 und 7 Plus wieder mit Android-Wear-Gadgets verbinden.
iPhone 7: Diverse Android Wear-Gadgets können nicht verbun­den werden
Michael Keller1
iPhone 7 und 7 Plus arbeiten offenbar nicht mit allen Android Wear-Smartwatches zusammen
Smartwatches mit Android Wear sollten mit iOS-Geräten gepaart werden können – doch offenbar funktioniert dies beim iPhone 7 nicht immer zuverlässig.
Moto 360 und Co.: Android Wear-Geräte erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juli
Christoph Lübben
Das Android Wear-Sicherheitsupdate ist für die Motorola Moto 360 bereits verfügbar
Android Wear-Smartwatches erhalten ein neues Sicherheitsupdate. Es handelt sich um den Patch, der für Smartphones bereits im Juli 2016 erschienen ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.