Neue Technologie beschleunigt Smartphone-Ladeprozess

Smartphone-Hersteller sollen mit Qnovo die Lebensdauer der Akkus verlängern.
Smartphone-Hersteller sollen mit Qnovo die Lebensdauer der Akkus verlängern.(© 2014 CURVED Montage)

Das Startup Qnovo entwickelt Hardware und Software, die die Ladezeiten von Akkus verkürzen sollen. Die Technologie muss allerdings schon in die Smartphones eingebaut werden, um zum Einsatz zu kommen.

Ein Drittel der üblichen Ladezeit

Das lästige Warten, bis der Smartphone-Akku voll aufgeladen ist, will ein neuer Anbieter beenden. Qnovo heißt das junge Unternehmen, welches eine neue Technologie zur Beschleunigung des Ladeprozesses entwickelt.

Lithium-Ionen-Akkus verlieren an Leistung, je öfter sie aufgeladen werden. Qnovo analysiert deshalb das Aufladeverhalten des Nutzers und lädt die Batterie nicht durchgehend auf, sondern in mehreren Etappen. Zehn Minuten Aufladen versorgen das Handy mit sechs Stunden Laufzeit, verspricht der Hersteller. Der gesamte Ladeprozess nimmt nur ein Drittel der üblichen Zeit in Anspruch, so Qnovo.

Markteintritt 2015

Das schnellere Aufladen funktioniert jedoch nur bei Smartphones, die diese Technologie unterstützen. Deshalb ist das Startup derzeit in Verhandlungen mit großen Produzenten, die künftig Qnovo integrieren sollen. Die ersten Geräte, die den Chip und die Software des kalifornischen Unternehmens eingebaut haben, sollen 2015 auf den Markt kommen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pay einrich­ten: Kontakt­los zahlen mit Kredit­karte oder PayPal
Lars Wertgen
UPDATEMit Google Pay könnt ihr nicht nur eure Kreditkarte auf dem Smartphone hinterlegen, sondern auch PayPal zur kontaktlosen Zahlung nutzen
Mit Google Pay könnt ihr kontaktlos via Smartphone bezahlen. Wir erklären, wie ihr die App mit eurer Bankkarte oder PayPal einrichtet.
o2 hat den güns­tigs­ten Jahres­t­a­rif: 30 GB mobi­les Inter­net ohne Vertrag
ADVERTORIAL
ANZEIGEDatenvolumen ohne Vertrag lohnt sich besonders bei Ausflügen
Gerade für Ausflüge, Streaming unterwegs oder Home Office im Freien ist ein Internet-Paket ohne monatliche Kosten toll. o2 hat das richtige Angebot.
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Smart26Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.