Neue Tumblr-App für Mac: Browsen und Bloggen am Desktop

Mit der Mac-App kann das Blog-Portal direkt am Desktop gelesen werden.
Mit der Mac-App kann das Blog-Portal direkt am Desktop gelesen werden.(© 2014 Tumblr)

Das Blogging-Portal von Yahoo veröffentlicht zum Launch von Mac OS X Yosemite seine erste offizielle Desktop-App. Damit sparen sich Nutzer den Einstieg in den Browser.

Inhalte über den Desktop teilen

Gute Nachrichten für Heavy User von Tumblr: Die Blogging-Plattform hat dieses Wochenende seine erste Desktop-App gelauncht. Die Anwendung ist bisher nur für Mac OS X Yosemite verfügbar. Das Upgrade des Betriebssystems steht  Mac-Nutzern seit einigen Tagen zum Download bereit.

Die Tumblr-Anwendung hat zwei Grundfunktionen. Einerseits können User den Content des Blogging-Portals am Mac lesen und browsen. Andererseits können Inhalte auch direkt gebloggt werden, ohne dabei über den Browser bei Tumblr einzusteigen. Jedes Fenster, das einen Share-Button hat, bietet dann den Blogging-Dienst als Option an.

App für regelmäßige Tumblr-User

Auch ihre Benachrichtigungen können Blogger in der App abrufen. Im Grunde hat Tumblr für Mac die gleichen Funktionen wie die Web-Version. Allerdings ersparen sich Nutzer das Aufrufen im Browser und können Inhalte einfacher und schneller teilen. Die Desktop-App bietet sich deshalb vor allem für jene, die Tumblr regelmäßig aufrufen und aktiv nutzen, an.

Der meiste Content auf der Plattform, die Yahoo im vergangenen Jahr übernommen hat, kommt übrigens von den Mobile Apps.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Kids: Eltern erhal­ten mehr Einstel­lungs­mög­lich­kei­ten
Michael Keller
YouTube Kids ist in Deutschland seit Herbst 2017 verfügbar
YouTube Kids erhält neue Features: 2018 sollen Eltern mehr Kontrolle über die von den Kindern abgerufenen Inhalte bekommen.
Apple-Spot nimmt den Google Play Store aufs Korn
Lars Wertgen2
youtube-apple app store play store
Sicherheit geht vor: Apple erlaubt sich in einem Clip eine Spitze gegen Google und den Play Store.
Googles neues Gmail: Frisches Design, Selbst­zer­stö­rung für E-Mails und mehr
Marco Engelien1
Gmail
Google krempelt Gmail um. Der Mail-Dienst bekommt nicht nur ein frisches Design sondern auch praktische Funktionen. Alle Neuheiten gibt's hier.