Bestellhotline: 0800-0210021

Neue Update-Strategie für iPhones: Apple gibt euch bei iOS mehr Auswahl

iPhone 12 Pro Max Front Notch
iOS 14 bekommt noch eine längere Zeit Updates. (© 2021 CURVED )
profile-picture

08.06.21 von

Tobias Reuter

iPhone-Nutzer kennen das Prozedere seit vielen Jahren: Sobald ein iOS-Upgrade ansteht, erscheinen keine Sicherheitsupdates mehr für frühere Versionen (von bestimmten Ausnahmen abgesehen). Sicherheitsbewusste User werden so "gezwungen", ihr iPhone zu aktualisieren. Ab iOS 15 ändert sich das.

Apple verkündete die Nachricht zwar nicht im Laufe der WWDC-Keynote, doch für manche Nutzer dürfte es zu den bisherigen Highlights der virtuellen Entwicklermesse zählen: Auch nach der Veröffentlichung von iOS 15 und iPadOS 15 im Herbst erhalten iOS 14 und iPadOS 14 weiterhin Sicherheitsupdates.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Pro Gold Frontansicht 1
Apple iPhone 12 Pro
+ o2 Free L Boost 120 GB
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • 15,5 cm Super Retina OLED Display(1.170 x 2.532 Pixel bei 460 ppi)
  • 120 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
89,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Falls ihr auf der sicheren Seite bleiben wollt, müsst ihr euer iPhone oder iPad also nicht – wie in früheren Jahren – auf die neuste iOS-Version aktualisieren. Wenn ihr zum Beispiel ein iPhone 12 habt und die neuen Features von iOS 15 nicht benötigt (oder Angst vor potenziellen Bugs habt), könnt ihr beruhigt abwarten.

Längere Update-Zyklen für iOS-Versionen – wie von macOS bekannt

Apple führt bei iPhones und iPads damit eine Update-Strategie ein, die beim Mac-Betriebssystem macOS seit jeher gilt. Zwar erscheint auch für Apple-Rechner jedes Jahr eine runderneuerte Betriebssystemversion. Die beiden Vorgänger bekommen jedoch weiterhin Security-Updates – zumindest für einen gewissen Zeitraum. Aktuell erhält jede macOS-Version drei Jahre lang Updates (ein Jahr Feature- und Sicherheitsaktualisierungen, danach zwei Jahre nur noch Security-Updates). Wie lange Apple Updates für iOS 14 anbieten wird, ist nicht bekannt.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Pro Max mit AirPods Pro Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 12 Pro Max
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods Pro
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • 17 cm Super Retina XDR OLED Display(1.284 x 2.778 Pixel bei 458 ppi)
  • 40 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
mtl./24Monate: 
75,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Updates für iOS 12 nur bei bestimmten Modellen

Bislang standen Updates älterer iOS-Versionen nur für Geräte zur Verfügung, welche das jeweils aktuelle iOS nicht unterstützten. Apple veröffentlicht beispielsweise nach wie vor Sicherheitsaktualisierungen für iOS 12 (zuletzt iOS 12.5.3 im Mai 2021), obwohl in wenigen Monaten bereits iOS 15 erscheint. Die Sicherheitsupdates für iOS 12 stehen jedoch ausschließlich für Geräte zur Verfügung, die iOS 13 und iOS 14 nicht unterstützen. Dazu zählen unter anderem iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Das älteste Modell in der Reihe (Phone 5s) bekommt damit seit fast acht Jahren Aktualisierungen.

iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
+ 432 € CURVED Aktionsvorteil!
mtl./24Monate: 
56,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 mit AirPods Pro Schwarz Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods Pro
mtl./24Monate: 
57,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema