Neue Wii im Oktober

Eigentlich hatte man in Sachen Wii gar nichts großartig Neues von der gamescom erwartet. Der Nachfolger der aktuellen Wii, die Wii U, ist noch nicht so weit, dass sie schon der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann. Und die Wii selbst geht dem Ende ihres Produktlebenszyklus entgegen. Dass Nintendo nun doch eine Ankündigung zur Wii gebracht hat, war wohl für die meisten überraschend.

Nachdem Sony bereits eine günstigere Version der PSP sowie einen reduzierten Preis für die PlayStation 3 angekündigt hat, zog Nintendo nun nach. Noch im Oktober 2011 soll eine neue Wii auf den Markt kommen, die eine Art abgespeckte Variante der aktuellen Wii sein wird. Die Technik bleibt die gleiche, die man schon von der Wii kennt, das Design wird aber überarbeitet. So soll die neue Konsole nicht mehr hochkant gestellt werden können, sondern nur noch flach. Außerdem wird sie etwas dünner werden.

Die neue Wii wird Family Edition heißen und kommt im Bundle entweder mit Wii Sports oder mit Wii Party. Im Lieferumfang sind eine Wii Remote Plus und ein Nunchuk enthalten. Weitere Controller müssen extra gekauft werden – mit Betonung auf „müssen“, denn für die Multiplayer-Spiele sind sie erforderlich.

Gamecube-Spiele werden von der Wii Family Edition nicht mehr unterstützt, dementsprechend fehlen auch die Anschlüsse für die Controller. Preislich soll die Neuauflage der Wii deutlich unter dem aktuellen Modell liegen. Möglicherweise bleibt Nintendo sogar ganz knapp unter der magischen 100-Euro-Marke. Denn bevor 2012 mit der Wii U eine neue Konsolen-Generation auf den Markt kommt, will Nintendo noch so viele aktuelle Konsolen wie möglich an den Mann bzw. die Familie bringen.