Neuer Messenger: Samba zeigt, wie Freunde reagieren

Wer sehen will, wie Freunde auf Videonachrichten reagieren, sollte einen Blick auf Samba werfen. Die israelische Messenger-App ermöglicht eine leicht verzögerte Face-to-Face-Kommunikation.

Jeder von Euch wird schon einmal Videos mit Freunden geteilt oder ihnen per Messenger geschickt haben. Aber was der Empfänger davon hält, bekommt man nicht so richtig mit. Mal ein „Like“ bei Facebook, ein Retweet bei Twitter oder ein kurzes LOL als Antwort. Mit Samba seht Ihr jetzt ganz genau, wie Eure Videos beim Empfänger ankommen. Die App zeichnet nämlich dessen Reaktion per Kamera auf.

Live-Reaktion wird auf Euer iPhone übertragen

Die in Tel Aviv ansässige Firma Samba hat die gleichnamige iPhone-App am Donnerstag vorgestellt und Apple Store zum Download angeboten. Die Funktionsweise ist denkbar einfach: Ihr nehmt mit Eurem iPhone ein bis zu 15 Sekunden langes Video auf und sendet es an einen Eurer Kontakte. Hat dieser ebenfalls Samba installiert und schaut sich nun Euer Video an, wird er dabei von der iPhone-Kamera gefilmt – und seine Reaktion live auf Euer iPhone übertragen. Wie das funktioniert, zeigen die Entwickler in einem Video.

Im Laufe der Zeit soll Samba noch mehr Funktionen bekommen. So soll es möglich sein, ein Video gleichzeitig an mehrere Kontakte zu senden. Auch Videos, die Ihr nicht selbst aufgenommen habt, aber mit Euren Freunden teilen wollt, könnt Ihr wohl demnächst verschicken. Und eine Android-Version der App ist ebenfalls in Planung.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.