Neues Aldi-Tablet mit Tegra 3 im Anmarsch

Technische Daten

Nachdem Aldi bereits mit dem Medion LifeTab P9516 und dem P9514 eine Käufer anlocken konnte, holt Aldi Nord nun zu einem neuen Schlag aus. Diesmal arbeitet statt einem Tegra-2 ein Tegra-3-Chipsatz im Gerät. Darüber hinaus verfügt das Tablet über 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und stolzen 32 Gigabyte Festplattenspeicher. Die Performance dürft daher mit jedem guten bis sehr guten Tablet, auch hoher Preisregionen, mithalten können.


Das Display löst hingegen "nur" mit 1280x800 Pixeln auf. Das ist natürlich keine High-End-Auflösung, aber selbst teure Geräte wie das Sony Tablet S setzten auf die Auflösung. Interessanter hingegen ist die Tatsache, dass der verbaute USB-Anschluss die Host-Funktion unterstützt. Das ist bei weitem nicht bei jedem Tablet der Fall. Darüber hinaus sind 2 Kameras verbaut, die mit 1,3MP respektive 3MP auflösen.


Abgerundet wird das Paket von einem echten Highlight. Standardmäßig ist auch ein UMTS-Modul verbaut, wodurch es möglich wird, mittels einer SIM-Karte auch unterwegs zu surfen. Das ist gerade für Leute, die viel unterwegs sind und nur selten ein WLAN in der Nähe haben, besonders interessant.

Absoluter Kampfpreis

Die Werte klingen natürlich ganz gut. Allerdings bieten auch eine andere Tablets exakt die selben Funktionen. Das ausschlaggebende Argument für das LifeTab ist der Preis: Für ein solch leistungsfähiges Tablet mit so großem Flashspeicher und einem UMTS-Modul gerade einmal 399 Euro zu verlangen, ist unschlagbar. In die Nähe dieses Preises kommt nur das Nexus 10, welches zwar eine deutlich höhere Auflösung besitzt, mit UMTS-Modull allerdings nochmal 100 Euro Aufpreis kostet.

Update auf Jelly Bean in "wenigen Monaten"

Allerdings war die Update-Politik von Medion bei den bisherigen Geräten nicht die Beste. So wurde am 8.12.2011 das zweite Medion-Tablet bei Aldi verkauft, welches schnellstens ein Update auf Ice Cream Sandwich erhalten sollte. Allerdings dauerte es noch einmal 6 Monate, bevor die ersten Geräte mit Ice Cream Sandwich versorgt wurden. Bleibt diesmal zu hoffen, das Medion und Aldi nicht so lange für das Update benötigen. Von offizieller Pressestelle heißt es jedoch jetzt schon, das Update sei "in wenigen Monaten" verfügbar. Somit sollte man sich darauf einstellen, dass frühstens im März mit dem Update, welches unter Anderem "Project Butter", einem Geschwindigkeitsupdate, auftrumpfen kann.