Neues Browsergame: Garbage Garage geht in die Closed Beta

Browserspiele erfreuen sich in den letzten Jahren stetig wachsender Beliebtheit – und zwar quer durch alle Gesellschafts- und Altersschichten. Entsprechend viele gibt es auch, von der virtuellen Farm (My Free Farm) über das eigene Hotel (Wewaii) bis hin zum Inselreich, das man zu Ruhm und Ehre führt (Ikariam), um nur einige wenige zu nennen.

Eigentlich sollte man meinen, dass thematisch schon alles abgegrast ist. Aber weit gefehlt, denn die Macher von Browsergames sind überaus kreativ und glänzen durch einen hervorragenden Erfindungsreichtum. Beim neuesten Baby aus der Upjers Spieleschmiede liegt der Geruch von Benzin und alten Reifen in der Luft. In Garbage Garage hat man als Schrotthändler alle Hände voll zu tun, denn es werden ständig weitere kaputte Vehikel angeliefert. Da ist alles dabei, vom zerquetschten Mini-Auto bis zum ausgedienten Motorboot.

Der Spieler muss diese Schrott-Maschinen nun in ihre Einzelteile zerlegen und möglichst gewinnbringend verkaufen. Mit dem so erzielten Gewinn kann dann der Schrottplatz verbessert werden. Und mit dem immer besseren Schrottplatz wird nicht nur die Arbeit einfacher, nein, auch das Ansehen unter anderen Schrotthändlern steigt.

Wer schon immer einmal Ludolfs spielen wollte und seinen eigenen Schrottplatz leiten und verwalten, der kann sich jetzt auf http://de.upjers.com für die Closed Beta von Garbage Garage voranmelden. Allerdings ist hier Eile angesagt, denn die Anzahl der Plätze ist begrenzt und die vorhandenen Plätze sind sehr begehrt.