Neues MacBook Pro zur WWDC erwartet: Lieferzeiten von Apple steigen an

Das Design des großen MacBook Pro dürfte trotz Upgrade unverändert bleiben
Das Design des großen MacBook Pro dürfte trotz Upgrade unverändert bleiben(© 2016 CURVED)

Apple hat die Lieferzeiten für alle Varianten seines MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm in seinem Online-Shop angepasst. Wie MacRumors berichtet, könnte dies ein Hinweis auf die geplante Vorstellung neuer Modelle in der kommenden Woche sein.

Am 5. Juni 2017 startet Apple die nächste WWDC. Zur Keynote, mit der die Entwicklerkonferenz eingeleitet wird, werden auch Präsentationen neuer Produkte erwartet. Was für Geräte und Dienste vorgestellt werden, ist natürlich noch nicht bekannt, doch gibt es wie immer einige spannende Hinweise. Einen liefert nun der Apple Store, der kürzlich die Lieferzeiten für das MacBook Pro in 15 Zoll sowohl in den USA als auch hierzulande nach oben korrigiert hat. Wer jetzt ein Modell bestellt, darf die Lieferung erst zwischen dem 8. und 12. Juni erwarten (Stand 30. Mai, 9:00 Uhr).

Auch ein neues MacBook?

Schon Mitte Mai kam das Gerücht auf, dass Apple während der WWDC ein neues MacBook Pro mit Intels aktueller Kaby-Lake-Prozessorgeneration vorstellen möchte. Sollten sich die Vermutungen bewahrheiten, dürften sich die Verbesserungen an den neuen Modellen aber auf das Innenleben beschränken. Eine Überarbeitung des Designs wird nicht erwartet.

Neben einem neuen MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm wird auch ein frisches MacBook mit 12-Zoll-Display erwartet, das ebenfalls einen neuen Intel-Prozessor erhalten dürfte. Wie viele Gründe außerdem für ein neues MacBook Air sprechen, erklärt Felix an anderer Stelle ausführlich. Sollte Apple am 5. Juni wirklich neue MacBook-Modelle vorstellen, erfahrt Ihr es hier als Erste. Curved ist live vor Ort und berichtet direkt vom Event.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14: iPhone 12 mit iPad-Multi­tas­king?
Francis Lido
Auf einem iPhone 11 Pro läuft offenbar bereits iOS 14 (Bild: iOS 13)
Beschert iOS 14 dem iPhone 12 ein Multitasking, wie wir es vom iPad kennen? Ein Video deutet zumindest die Übernahme eines Features an.
"Shot on iPhone": iPhone 11 Pro setzt Valley of Fire spek­ta­ku­lär in Szene
Claudia Krüger
Der Valley of Fire State Park in Nevada ist beeindruckend. Die Aufnahmen des iPhone 11 Pro auch.
Das iPhone 11 Pro beweist in einem atemberaubenden Video vom Valley auf Fire echte Profikamera-Qualitäten. Und zwar in 4k.
Wird iOS 14 ein biss­chen mehr wie Android?
Francis Lido
Gefällt mir8Öffnet Apple iOS mehr als bisher?
iOS 14 könnte mehr Freiheiten bieten, als iPhone-Nutzer es gewohnt sind. Wie weit wird Apple gehen?