Neustart beim Quizduell: Geht's nun bitte endlich App?

Nicht meins7
Quizduell im Ersten: Start mit Hindernissen
Quizduell im Ersten: Start mit Hindernissen

Heureka! Nur mehr eine Woche nach dem veritabel verpatzten Start OHNE App-Integration ist man sich bei der ARD jetzt halbwegs sicher: Das "Quizduell", die erste interaktive Game-Show im Ersten, funktioniert jetzt auch zusammen mit der Rate-App.

Die TV-Version der "Quizduell"-Anwendung hat laut dem Ersten den Stress-Test am Dienstagabend bestanden, jetzt soll wieder das ursprüngliche Motto der Show "Vier gegen Team Deutschland" gelten. "Die Chancen stehen gut, dass heute, am 21. Mai 2014 ab 18.00 Uhr, im 'Quizduell' vier Studiokandidaten gegen Team Deutschland, die Nutzer der 'Quizduell'-App, spielen können", lässt der Sender verlauten.

"Mal sehen, was passiert!"

"Chancen stehen gut"? Die Chancen stehen auch gut, dass die deutsche National-Elf am Zuckerhut den Pokal holt. Eine Garantie ist das noch lange nicht. Herrscht bei den Fernsehmachern jetzt das "Prinzip Hoffnung"? Oder hat man weiterhin Angst vorm ominösen Hacker?

"Die App-Programmierer haben geschworen, dass die App dieses Mal funktioniert", erklärt Moderator Jörg Pilawa. "Wie lange? Appwarten! Ich freue mich jetzt erst mal auf den Start von 'Quizduell 2.0'. Mal sehen, was passiert!" Es ist die gewohnt flapsig-lockere Art, die Pilawa in den vergangenen Tagen ordentlich Sympathien einbrachte. Doch wir fragen uns: Was soll der Nonsens? Was bringt eine interaktive Gameshow ohne Interaktivität? Was hat der TV-Ableger des Quizduells noch mit der App zu tun, wenn diese nicht funktioniert? Dass die App-Programmierer der Aufgabe offenbar nicht gewachsen sind, haben sie eindrucksvoll mit einer ordentlichen Sicherheitslücke in der Software gleich zum Start der Sendung unter Beweis gestellt.

Liebe ARD, was Ihr uns da gerade serviert, das ist eine Spiele-Sendung nach ganz alter Strickart - nicht mehr. Daran ändern auch Pilawas mäßig lustige T-Shirt-Sprüche nur wenig. Was Ihr da mit unseren Gebühren verzapft, ist nicht junges Fernsehen, sondern ein peinlicher Produktionsfehler am laufenden Band. Bringt die App-Integration zum Laufen. Ansonsten war der Testballon auf dem Sendeplatz von "Verbotene Liebe" vor allem eines: App-Fall!


Weitere Artikel zum Thema
HBO Max star­tet am 27. Mai: Neue Konkur­renz für Netflix und Disney Plus?
Claudia Krüger
Na ja18HBO Max: Neue Konkurrenz für Netflix und Disney Plus?
Wird HBO Max seinen Streaming-Konkurrenten Netflix und Amazon Prime Video auch in Deutschland das Wasser reichen können?
Fußball trotz Coro­na­vi­rus: Kosten­lose UEFA-TV-App zeigt legen­däre Spiele
Guido Karsten
Her damit11Mit der UEFA-TV-App könnt ihr trotz Corona-Quarantäne hochkarätigen Fußball im TV sehen
Gratis Fußball im Fernsehen auch ohne Bundesliga: Die UEFA bietet mit ihrer UEFA-TV-App passend zur Corona-Krise eine kostenlose Alternative.
Apple TV+ und Apple Arcade: Preise und Release-Daten für Stre­a­ming-Dienste
Michael Keller
Her damit6Apple TV+ soll Netflix und Co. Konkurrenz machen
Wie viel werden Apple TV+ und Apple Arcade kosten? Und wann erscheinen die Dienste? Neue Gerüchte bringen vielleicht Licht ins Dunkel.