Nexus 5 in Hands On-Video aufgetaucht

Bei dem im Video gezeigten Smartphone scheint es sich um einen Prototypen des Nexus 5 zu handeln, sicherlich jedoch nicht um die finale Version. So fehlt beispielsweise der Nexus Schriftzug komplett. Das Video stammt vom 9. Oktober 2013, ist also relativ neu.

Nexus 5 mit 16 GB Speicher

Zwar mag es durchaus sein, dass bis zur finalen Version sich noch verschiedene Dinge ändern, allerdings bekommt man in dem Video schon einen recht guten Eindruck vom Nexus 5. Wenn alles so bleibt wie es ist, werden von den 16 GB internem Speicher noch 12 GB frei sein, einen Slot für eine MicroSD-Karte wird es wie bei allen Nexus-Geräten nicht geben. Offen bleibt natürlich, ob es auch eine Version mit 32 GB internem Speicher geben wird. Auf der Rückseite des Geräts fehlt zwar der Nexus Schriftzug, dafür ist aber zu lesen „Not for sale – nicht zum Verkauf“. Es ist also davon auszugehen, dass das Nexus 5 aus dem Video kein Gerät ist, das für den Verkauf bestimmt ist.

Ähnlichkeiten mit dem Nexus 7

Im Video wird auch klar, dass das Nexus 5 in mancherlei Hinsicht Ähnlichkeit mit dem Nexus 7 aufweist. So hat es beispielsweise ein leicht kurviges Design, ist also nicht mehr ganz so gerade wie das Nexus 4. Außerdem sieht das Gehäuse des Nexus 5 im Video aus, als wäre es ähnlich gummiert wie das Gehäuse des Nexus 7. Das mag zwar nicht so hochwertig sein wie ein Aluminium-Gehäuse, dürfte dadurch aber auch weniger anfällig für Kratzer und Macken sein und außerdem recht gut in der Hand liegen.

Älterer Android 4.4 Build

Bei dem auf dem Nexus 5 im Video installierten Betriebssystem handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach noch um eine ältere Build-Version. Denn zum einen fehlen einige Elemente, die kürzlich bereits geleaked wurden und die mit Android 4.4 KitKat erwartet werden. Zum anderen zeugt das Video aber auch noch den Codenamen Key Lime Pie an statt KitKat. Dass Android 4.4 auf den Codenamen KitKat hören würde, das wurde erst Anfang September bekannt, sodass man davon ausgehen kann, dass der Build auf dem Nexus 5 aus dem Video nicht ganz aktuell ist.