Nexus 5: Kommt es doch von LG?

Zwei Hersteller stehen dabei besonders hoch im Kurs, LG und Motorola. Nachdem lange Zeit angenommen wurde, dass LG nach dem Nexus 4 auch das Nexus 5 produzieren soll, kamen dieser Tage Gerüchte auf, die eher für Motorola sprachen – wir berichteten. Nachvollziehbar wäre beides.

Keine Google Play Edition des LG G2 – für den Moment

Nun allerdings wirft eine Äußerung von Ken Hong, PR-Manager bei LG, die Frage auf, ob nicht doch die Koreaner den Zuschlag für das Nexus 5 bekommen könnten. Auf die Frage, ob es eine Google Play Edition des kürzlich vorgestellten LG G2 geben würde, antwortete Hong:

“As of right now, LG doesn’t have any plans for a Google Play Edition. The focus for the G2 is penetration through carriers. That however could change down the road. - Für den Moment gibt es bei LG keine Pläne für eine Google Play Edition. Der Fokus für das G2 ist die Marktdurchdringung über die Mobilfunk-Provider. Das könnte sich allerdings im Laufe der Zeit ändern.“

Diese Aussage kann man also durchaus so deuten, dass zwar keine Google Play Edition des aktuellen Flaggschiffs LG G2 geplant ist, aber bis Herbst ist es ja auch noch etwas hin, sodass es durchaus möglich wäre, dass LG auf Basis des G2 auch das Nexus 5 herstellt. Beim Nexus 4 und dem LG Optimus G war es ja nicht viel anders.

Hersteller des Nexus 5 bei Google schon bekannt

Wer auch immer der Hersteller des nächsten Nexus Smartphones wird, wir sind uns sicher, dass dies bereits feststeht. Denn es ist nicht möglich, ein technisch so kompliziertes Gerät innerhalb weniger Wochen zur Marktreife zu bringen und in ausreichender Stückzahl zu produzieren. Und Google wird ja hoffentlich aus dem Debakel um das Nexus 4, das innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, gelernt haben. Wir sind also gespannt auf das, was der Herbst so bringt – dass er ein neues Nexus Smartphone bringen wird, das aller Voraussicht nach Nexus 5 heißt (immerhin ist im Herbst der fünfte Geburtstag von Android), da sind wir uns ziemlich sicher.