Nexus 5: Service-Handbuch aufgetaucht

Das 281 Seiten starke Dokument wurde androidpolice.com von einem anonymen Tippgeber zugespielt, der das Manual bei Scribd veröffentlicht hat. Inzwischen wurde die Datei auf Wunsch von LG wieder entfernt, die technischen Daten jedoch sind im Netz noch immer präsent.

Ausstattung des Nexus 5 ohne Überraschung

Natürlich können wir nicht mit Sicherheit sagen, ob das Service Manual des Nexus 5 echt ist oder nicht. Die Tatsache, dass LG jedoch darum gebeten hat, das Dokument bei Scribd zu entfernen spricht zumindest dafür. Sollten die im Handbuch genannten technischen Daten also stimmen – Änderungen sind selbstverständlich nicht ausgeschlossen, selbst wenn es sich um das echte Handbuch handelt – dann bekommt das Nexus 5 wie erwartet eine recht ordentliche Ausstattung. Die richtig große Überraschung ist allerdings nicht dabei.

Nexus 5: Wieder kein erweiterbarer Speicher

Dem Service-Handbuch zufolge wird das Nexus 5 von einemmit 2,3 GHz getakteten Snapdragon 800 Quadcore-Prozessor angetrieben, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Beim internen Speicher soll man die Wahl haben zwischen 16 GB und 32 GB, allerdings scheint er wieder einmal nicht erweiterbar zu sein – das wäre sehr schade, zumal dies bereits große Kritikpunkte am Nexus 4 und zuvor schon am Galaxy Nexus waren. Das Display soll mit 4,95 Zoll Diagonale exakt gleich groß sein als beim Nexus 4 und über Full HD-Auflösung verfügen. An der Rückseite des Nexus 5 sitzt laut dem Service Manual eine 8 MP OIS Kamera (OIS = Optical Image Stabilization, optische Bildstabilisierung gegen Verwackeln), die Frontkamera löst mit 1,3 MP auf.

LTE-Support, Wireless Charging und NFC

Anders als das Nexus 4 beherrscht das Nexus 5 laut der Service-Anleitung von LG auch LTE. Und es kann kabellos geladen werden. Außerdem hat das Nexus 5 einen HDMI-Ausgang( Slimport), einen Beschleunigungssensor, Umgebungslicht-Sensor, Gyroskop, Näherungssensor, Drucksensor und einen Kompass. Auch eine Benachrichtigungs-LED und NFC sind mit an Bord. Einen Widerspruch findet man im Service Manual allerdings noch, denn an einer Stelle ist von Bluetooth 3.0, an einer anderen von Bluetooth 4.0 die Rede – wir tippen, dass Bluetooth 4.0 zum Einsatz kommen wird. Der Akku dse Nexus 5 hat eine Kapazität von 2.300 mAh.

Interessante Specs des Nexus 5

Alles in allem hören sich die Specs recht ordentlich an. Allerdings gibt es sicherlich auch einiges an Diskussions-Potential, denn beispielsweise der fehlende MicroSD-Slot wird nicht bei allen Gefallen finden. Gleiches gilt für den Akku, der sicherlich ein wenig stärker sein könnte. Die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen, für ein Urteil über die Kamera müsste man ohnehin erst einmal Fotos sehen, die damit aufgenommen wurden. Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob sich bis zur Vorstellung des Nexus 5, mit der Mitte bis Ende Oktober gerechnet wird, noch etwas ändert oder ob das tatsächlich die endgültigen Specs des Nexus 5 sind.