Nexus 5 von Google und LG vorgestellt

Am späten Nachmittag des 31.10.2013 hat Google uns neben Android 4.4 (KitKat) auch direkt das erste Endgerät vorgestellt, auf dem die neue Android-Version zum Einsatz kommt. Das Nexus 5 wird wie auch schon der direkte Vorgänger von LG hergestellt. Das besondere an der Nexus-Reihe ist die Tatsache, dass Google hierbei die Software selbst gestaltet und somit der geneigte Android-Fan stets die schnellsten Updates erhält.

 

Tatsächlich gibt es aber nicht das eine Nexus 5, sondern ihr dürft einmal zwischen den Gehäusefarben weiß und schwarz wählen sowie auch beim Speicher zwischen 16 GB und 32 GB entscheiden. Diese Entscheidung sei auch weise getroffen, denn eine nachträgliche Erweiterung mittels Speicherkarte ist nicht möglich.

Preislich liegen die beiden Varianten bei 349,00 € für 16 GB und 399,00 € für 32 GB zuzüglich 9,99 € Versand, wenn die Geräte direkt im Google Play Store bestellt werden. Hier müsst ihr natürlich mit Kreditkarte zahlen. Alternativ gibt es das Nexus 5 auch im stationären Handel, zum Beispiel bei Saturn für 50 € Aufpreis - wenn man den Versand berücksichtigt, sind es effektiv nur 40 € Unterschied.

Technische Daten

  • Betriebssystem: Android™ 4.4 (KitKat®)
  • Display: 4,95-Zoll Full HD-IPS Display (1920 x 1080, 445 ppi) mit Corning® Gorilla®-Glas 3
  • Kamera: 1,3-MP-Kamera auf der Vorderseite, 8-MP-Kamera auf der Rückseite mit optischer Bildstabilisierung
  • Größe: 69,17 x 137,84 x 8,59 mm
  • Gewicht: 130 g
  • Akku: 2.300 mAH (Talk: bis zu 17 Stunden, Standby: bis zu 300 Stunden, Internet-Zeit bis zu 8,5 Stunden über WLAN, bis zu 7 Stunden über LTE)
  • Integriertes kabelloses Laden, NFC, BT 4.0
  • Audioausgabe: Integrierter Lautsprecher, 3,5-mm-Stereo-Audioausgang
  • CPU: Qualcomm Snapdragon™ 800, 2,3 GHz

Was uns bei den technischen Daten positiv ins Auge springen sollte, ist das generelle High-End Niveau und der optische Bildstabilisator, ein Extra, das wir wahrscheinlich bald in noch mehr Geräten sehen können. Der Bildstabilisator hat mehr Einfluss auf Bildqualität als stetig mehr Megapixel zu berechnen. Kritisch betrachtet werden darf der 2.300 mAh schwache Akku, der eigentlich nicht so ganz in dieses Gerät passt. Auf der anderer Seite sagt Google, dass man an einigen Stellen zu Gunsten der Akkulaufzeit entsprechende Veränderungen unter der Haube vornehmen konnte, vielleicht erleben wir hier eine positive Überraschung.

Spezielle Features

Sprachsuche

Google hat sich selbst ganz gut in Szene gesetzt beim Nexus 5 und hat die eigene Sprachsuche tiefer integriert. Beim Nexus 5 reagiert das Gerät, während ihr auf dem Homescreen seid, jederzeit auf den Sprachbefehl "OK Google", um einen Suche zu starten. Zudem gelangt man per Wischgeste vom Homescreen auch sofort zu Google Now.

Telefon-Anwendung

Verbessert wurde zudem die Dialer-App. Google versucht hier vorherzusagen, welche Kontakte ihr wahrscheinlich als nächsten anrufen wollt und bietet euch diese direkt bevorzugt an. Solltet ihr von einer unbekannten Nummer angerufen werden, die aber zu einem Unternehmen gehört, das Google bekannt ist, bekommt ihr eine entsprechende Einblendung. Klingt doch wirklich mal praktisch.

SMS

Die SMS-Anwendung ist zu Gunsten von Google Hangouts gleich komplett entfernt worden und man wickelt somit SMS/MMS und eben Google Hangouts in einer App ab. Diese Neuerung bekommen wir alle auch so über den Play Store als Update zur Verfügung gestellt, nur dass auf anderen Geräten deshalb die eigentliche SMS Anwendung nicht verschwindet.

Kamera

Rund um die Kamera gab es auch ein paar Anpassungen, angeblich sollen Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich besser geworden sein, gleiches gilt für HDR. Ich bin gespannt auf unser Nexus-5-Exemplar, um mal ein paar echte Testfotos zu sehen.

Fazit

Vergesst nicht auch in unseren Artikel zu Android 4.4 (KitKat) zu schauen, um weitere Features zu entdecken, die auch für das Nexus 5 gelten. Ansonsten kann ich fürs Erste nur sagen: Klarer Preis-Leistungs-Knaller die Kiste! Hier bekommt man immerhin laut Papier ein Super-Hardware-Paket und dazu immer die neusten Software-Updates. Ich bin auf den Test gespannt, aber erst mal scheint es eine klare Kaufempfehlung zu sein!

Bilder vom Nexus 5