Nexus 6: Google hat LG doch keinen Auftrag gegeben

Unfassbar !41
Das Google Nexus 6 wird anscheinend nicht von LG produziert werden
Das Google Nexus 6 wird anscheinend nicht von LG produziert werden(© 2014 CURVED)

Hat Google sich auf der Suche nach einem Hersteller des Google Nexus 6 für einen anderen Fertiger entschieden? Oder ist das erhoffte Smartphone doch schon Geschichte? Laut des für Kommunikation zuständigen Direktors von LG, Ken Hong, habe sich Google bisher noch nicht an das Unternehmen gewandt, um die Produktion des Smartphones in Auftrag zu geben.

Das sei ungewöhnlich, da LG normalerweise zu dieser Zeit des Jahres schon von Google über kommende Projekte informiert worden sei, wird Hong von phoneArena zitiert. "Das kann zwei Dinge bedeuten: Entweder wurde ich ignoriert, oder wir werden das Nexus 6 einfach nicht machen", sagte er demnach. Es scheint sich also abzuzeichen, dass Google für die Produktion des Smartphones eher auf einen anderen Hersteller setzt.

Kehrseite des Ruhms

Für Google zu arbeiten, habe laut Hong einen entscheidenden Vorteil: "Wenn du ein Google-Phone entwickeln kannst, gibt dir das Glaubwürdigkeit." Allerdings sei es nicht einfach, das Geld auf diese Weise zu verdienen. Und: "Du wirst zu abhängig von Google."

Dass die Lieferschwierigkeiten des Nexus 5 die Ursache für das Ausbleiben des Auftrags sein könnten, steht hingegen für Hong außer Frage. "Google bestimmt, wie viele Geräte hergestellt werden sollen, das machen wir. Wenn gesagt wird, dass LG zu wenig Nexus Smartphones produziert, ist das schlicht nicht richtig. Wir werden gefragt, wir liefern."

Bisher ist völlig unklar, wer für die Produktion des Nexus 6 an die Stelle von LG treten könnte. Es wäre nicht unwahrscheinlich, dass HTC in die Bresche springt, da das Unternehmen aus Taiwan angeblich auch das Tablet Google Nexus 8 herstellt.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.
Galaxy S8: Das bringt die erste US-Preview von Bixby mit
1
Bixby Voice steckt noch in der ersten Beta-Phase
Samsung hat dem smarten Assistenten Bixby ein Gehör gegeben – und für das Galaxy S8 und S8 Plus eine Sprachunterstützung freigeschaltet.
Galaxy S7 und S7 Edge: Sicher­heits­up­date für Juni rollt aus
Michael Keller
Galaxy S7 und S7 Edge sind bald seit 18 Monaten auf dem Markt
Samsung stellt eine Aktualisierung zur Verfügung: Galaxy S7 und S7 Edge erhalten das Sicherheitsupdate für Juni 2017.