Nexus 9-Präsentation schon am 15. Oktober

Her damit !20
Mit 399 US-Dollar ist das Nexus 9 teurer als sein Vorgänger Nexus 7.
Mit 399 US-Dollar ist das Nexus 9 teurer als sein Vorgänger Nexus 7.(© 2014 CURVED)

Google will sein neues Tablet anscheinend einen Tag vor dem großen iPad-Event vorstellen. Das HTC-Gerät soll am 3. November im Handel landen.

Release vorverschoben

Erst am Donnerstag bestätigte HTC, das neue Google Nexus zu produzieren. Jetzt haben die beiden Unternehmen es anscheinend eilig, das neue Produkt der Öffentlichkeit vorzustellen. Das Nexus 9 soll bereits am kommenden Mittwoch, 15. Oktober, präsentiert werden.

Zuvor hieß es, dass Google den Release für 16. Oktober geplant hat. Am gleichen Tag hat auch Apple seine große Keynote, bei dem die nächste Generation des iPads erwartet wird. Jetzt will der Mitbewerber dem Konzern aus Cupertino offenbar die Show stehlen und sein neues Tablet einen Tag früher präsentieren.

Verkaufsstart am 3. November

Beim Verkaufspreis hat sich Google offenbar auf 399 US-Dollar festgelegt. Für die Nexus-Serie ist das ein hoher Betrag, den die Hersteller durch bessere Performance rechtfertigen wollen. Das 8,9 Zoll große Tablet soll mit einem NVidia Tegra K1 Prozessor, zwei Gigabyte RAM und mit 16 oder 32 Gigabyte Speicher ausgestattet sein.

Ab 3. November soll das neue Nexus im Handel erhältlich sein. Google will das Android-Gerät nicht exklusiv über den Play Store anbieten, sondern auch bei anderen Händlern. Insider erwarten deshalb, dass der Suchmaschinenriese einen größeren Release plant als bei den bisherigen Nexus-Produkten.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.