Nikon stellt neue Android-Kamera Coolpix S810C vor

Nikon Coolpix S810C
Nikon Coolpix S810C(© 2014 Nikon)

Die Nikon Coolpix S810c kommt als Digitalkamera mit Android 4.2.2 Jelly Bean raus. Einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell sollen helfen, das Gerät als optimale Android-Kamera für Social Networking auf dem Markt zu etablieren.

Die neue Nikon kann mehr: Trotz identischer Auflösung von 16 Megapixeln soll sie besser Fotos schießen, indem sie beispielsweise Objekte erkennt und ihnen mit dem Fokus folgt, auch wenn sie sich durch das Bild bewegen. Der dynamische Fine-Zoom soll gepaart mit dem 12-fach vergrößernden optischen Objektiv auch Bilder auf Distanz scharf einfangen. Serienaufnahmen sind mit mehr als 8 Bildern pro Sekunde möglich. Die Videofunktion wurde ebenfalls beschleunigt und erlaubt mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde auch Zeitlupenaufnahmen. Wer in Full-HD filmt, muss sich mit 30 fps zufriedengeben.

Nikons zweiter Versuch einer Android-Cam

Bereits 2012 hatte Nikon mit der Coolpix S800c versucht, eine Kamera mit Android-Betriebssystem zu etablieren – mit mäßigem Erfolg. Noch im gleichen Jahr brachte Samsung mit der Galaxy Kamera ein ähnliches Konzept heraus – mit dabei: ein stärkerer Zoom, ein neueres Android-Betriebssystem und sogar ein Modell mit integriertem 3G-Modem. Bereits im März brachte Samsung die Galaxy Kamera 2 auf den Markt, die hauptsächlich Software-seitig aufgebohrt wurde.

Nikons Coolpix S810c will nun mit verbesserter Hardware und neuen Features überzeugen. Fans von Social Media Netzwerken dürfen so zum Beispiel die GPS-getaggten Bilder in hoher Qualität direkt auf der Kamera bearbeiten und teilen. Die Konkurrenz durch Smartphone-Kameras soll durch den optischen Zoom ausgestochen werden. Ob dieser oft unterschätzte Vorteil von Standalone-Kameras aber ausreicht, um die Coolpix S810c zum Erfolg zu führen, bleibt abzuwarten. Preislich wird sie zur Markteinführung mit etwa 320 Euro zu Buche schlagen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X im Test: das Hands-On von Micro­softs Highend-Konsole [mit Video]
Alexander Kraft2
Her damit !5Die Xbox One X ist die derzeit leistungsstärkste Konsole, aber auch die teuerste.
Die Xbox One X ist derzeit die leistungsstärkste Konsole. Ihr Versprechen: "echtes 4K-Gaming". Ob sie das hält, haben wir uns angeschaut.
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten2
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.