Nintendo Switch: Akkulaufzeit beträgt mit "Legend of Zelda" drei Stunden

Im Handheld-Modus kann Link diesen Anblick auf der Nintendo Switch für 3 Stunden genießen
Im Handheld-Modus kann Link diesen Anblick auf der Nintendo Switch für 3 Stunden genießen(© 2017 Nintendo)

Die Nintendo Switch kann nicht nur als Heimkonsole genutzt werden, sondern fungiert auch als Handheld, mit dem Ihr unterwegs weiterspielen könnt. Auf der Präsentation in Tokyo hat der Hersteller nun erste Informationen zur Akkulaufzeit genannt. Doch gerade heiß erwartete Launch-Titel wie "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" nagen offenbar stark am Energiespeicher.

Wie wir bereits in unserer Übersicht zur Nintendo Switch erwähnt haben, soll der Akku rund 2,5 bis 6 Stunden durchhalten, ehe dem Handheld die Puste ausgeht. Vor allem grafisch anspruchsvolle Games entleeren den Energiespeicher dabei deutlich schneller – obwohl sich der in der Konsole verbaute Chipsatz für den Mobil-Betrieb bereits heruntertaktet, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Zudem verfügt das 6,2-Zoll-Display lediglich über eine HD-Auflösung (1280 x 720), was ebenfalls Energie einsparen sollte.

Handheld für Kurzausflüge

Zu den grafisch anspruchsvolleren Titeln gehört auch "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Nintendo gibt auf der offiziellen Webseite für den Zelda-Ableger eine Akkulaufzeit von knapp 3 Stunden an, bevor Ihr das Handheld zurück in die Docking-Station packen müsst. Längere Bahnfahrten könntet Ihr demnach eher nicht mit einem Streifzug durch Hyrule überbrücken. Alternativ käme noch die Mitnahme eines großen externen Akkus infrage, den Ihr via USB-C theoretisch mit der Nintendo Switch verbinden könntet.

Bisher hat sich Nintendo noch nicht zur genauen Kapazität des Energiespeichers der Nintendo Switch geäußert. Demnach lässt sich nicht genau sagen, um wie viele Stunden die Akkulaufzeit der Konsole im mobilen Betrieb verlängert werden würde, wenn etwa eine 20.000-mAh-Powerbank angeschlossen wird – sofern die Konsole solche Gadgets überhaupt unterstützt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.