Nintendo Switch: Anker kündigt Powerbank für die Konsole an

Anker PowerCore 20100 PD soll bis zu 15 Stunden Extra-Spielzeit liefern
Anker PowerCore 20100 PD soll bis zu 15 Stunden Extra-Spielzeit liefern(© 2018 Anker)

Anker sorgt für mehr Spielzeit auf der Nintendo Switch: Der Hersteller hat zwei neue Produkte vorgestellt, die ein bekanntes Problem lösen dürften: Die Akkulaufzeit der Hybrid-Konsole ist je nach Game sehr begrenzt, wenn ihr unterwegs spielen wollt. Bei "Legend of Zelda" ist unter Umständen schon nach knapp sechs Stunden Schluss. Die zwei neuen Powerbanks von Anker sorgen dafür, dass euch nicht so schnell die Energie ausgeht.

Akku-Experte Anker hat die zwei Zusatz-Energiespeicher PowerCore 20100 PD und PowerCore 13400 PD vorgestellt. Diese Powerbanks sind laut Pressemitteilung speziell für die Nutzung mit der Nintendo Switch gedacht. 2017 haben beide Hersteller offenbar eng zusammengearbeitet, um viele Optimierungen hierfür vorzunehmen. Beide Akkus sollen die Schnellladetechnologie der Konsole unterstützen: Es dauert anscheinend weniger als drei Stunden, ehe die Switch komplett aufgeladen ist – auch dann, wenn ihr die Zeit über zockt.

Bis zu 15 Stunden Extra-Spielzeit

Anker PowerCore 13400 PD ist das kompaktere Modell und besitzt eine Kapazität von 13.400 mAh. Es liefert euch bis zu neun Stunden zusätzliche Spielzeit und ist klein genug, um zum Beispiel in eine Hosentasche zu passen. Etwas größer fällt dagegen das Modell PowerCore 20100 aus, das nur etwas teurer ist und gleich bis zu 15 Stunden zusätzliche Spielzeit liefern soll. Immerhin bietet es euch eine Kapazität von gleich 20.100 mAh. Mit den Powebanks könnt ihr natürlich auch andere Geräte wie etwa euer Smartphone aufladen. An Anschlüssen sind jeweils ein USB-C und USB-A vorhanden.

Einen genauen Veröffentlichungstermin hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Bis spätestens Ende August 2018 sollen die Powerbanks aber auf dem deutschen Markt erscheinen. Wie viel sie hierzulande kosten werden, ist noch nicht bekannt. In den USA wird die PowerCore 13400 PD aber zum Preis von 69,99 Dollar verkauft, die PowerCore 20100 PD wird 89,99 Dollar kosten und ist daher nur etwas teurer als das kleinere Modell.

So sehen Anker PowerCore 13400 PD (links) und PowerCore 20100 aus
Weitere Artikel zum Thema
"Diablo 3" kommt auf die Switch: Das enthält die "Eter­nal Collec­tion"
Lars Wertgen3
Nintendo Switch
Blizzard hat "Diablo 3" für die Nintendo Switch angekündigt. Das Spiel erscheint als "Eternal Collection" – und die platzt aus allen Nähten.
"Diablo 3" soll noch 2018 für die Nintendo Switch erschei­nen
Francis Lido1
Bis zu vier Spieler sollen "Diablo 3" an einer Nintendo Switch spielen können
Die Gerüchte scheinen sich zu bewahrheiten: Blizzard soll "Diablo 3" noch vor Jahresende für die Nintendo Switch veröffentlichen.
"Fort­nite": Update bringt zwei neue Spielm­odi
Lars Wertgen
In "Fortnite" nehmt ihr es mit Gegner jetzt noch mehr aus der Ferne auf
Epic Games hat für "Fortnite" einen neuen Patch veröffentlicht: Dieser führt unter anderem neue Modi und eine zerstörerische Waffe ein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.