Nintendo Switch: Bald könnt ihr Spielstände in der Cloud speichern

Nintendo erweitert die Online-Features der Switch
Nintendo erweitert die Online-Features der Switch(© 2018 CURVED)

Die Nintendo Switch bekommt im September ihren bereits zum Release angekündigten Online-Dienst. Jetzt hat der Hersteller den Service "Nintendo Switch Online" offiziell enthüllt. Ab September 2018 speichert ihr eure Spielstände in der Cloud, zockt online oder greift auf einen ganzen Katalog von Spieleklassikern zu.

"Hole das Meiste aus deiner Spielekonsole heraus", bewirbt Nintendo seinen neuen Dienst. Dazu zählt unter anderem das Feature "Speicherdaten-Cloud" mit dem ihr, wie es der Name verrät, eure Spielstände in einer Cloud speichern könnt. Zudem stehen zahlenden Mitgliedern zu Beginn von Nintendo Switch Online 20 Spiele-Klassiker zur Verfügung. Das Unternehmen nennt zunächst zehn Titel die ursprünglich für das NES erschienen sind), darunter "Super Mario Bros. 3" und "Dr. Mario". Mit der Zeit sollen zusätzliche Klassiker hinzukommen.

Sprachchat mit Switch-App

Die Retro-Spiele sollen außerdem das erste Mal überhaupt Online-Funktionalitäten bieten. Ihr müsst allerdings nicht unbedingt online sein, um die Klassiker zu spielen. Sie lassen sich auch herunterladen und unterwegs offline daddeln. Bestandteil des neuen Online-Dienstes ist außerdem eine Switch-App, über die ihr unter anderem im Multiplayer-Modus einen Sprachchat nutzen oder eure Spiele miteinander verknüpfen könnt.

Aktuell zocken Switch-Nutzer  in den Online-Mehrspielermodi noch kostenlos. Zukünftig ist das Feature Mitgliedern von Switch Online vorbehalten. Allerdings unterstützen nicht alle Games den Online-Service. Was der Abo-Dienst kosten wird, ist bereits seit Anfang 2018 bekannt. Eine einmonatige Mitgliedschaft kostet 3,99 Euro, das Angebot für drei Monate liegt bei 7,99 Euro und für ein Jahres-Abo werden 19,99 Euro fällig. Ein Familien-Abo für bis zu sieben Familienmitglieder liegt bei 34,99 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEGab’s schon8Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.
Nintendo Switch Mini aufge­taucht: Eine Konsole in Handy-Größe?
Michael Keller
Nintendo Switch: Mini-Version soll ohne Joy-Cons auskommen (Bild: Original)
Ein Ableger oder ein Nachfolger: Gleich mehrere Bilder sollen die Nintendo Switch Mini zeigen. Die kleine Konsole kommt demnach ohne Joy-Cons aus.