Nintendo Switch: Bald könnt ihr Spielstände in der Cloud speichern

Nintendo erweitert die Online-Features der Switch
Nintendo erweitert die Online-Features der Switch(© 2018 CURVED)

Die Nintendo Switch bekommt im September ihren bereits zum Release angekündigten Online-Dienst. Jetzt hat der Hersteller den Service "Nintendo Switch Online" offiziell enthüllt. Ab September 2018 speichert ihr eure Spielstände in der Cloud, zockt online oder greift auf einen ganzen Katalog von Spieleklassikern zu.

"Hole das Meiste aus deiner Spielekonsole heraus", bewirbt Nintendo seinen neuen Dienst. Dazu zählt unter anderem das Feature "Speicherdaten-Cloud" mit dem ihr, wie es der Name verrät, eure Spielstände in einer Cloud speichern könnt. Zudem stehen zahlenden Mitgliedern zu Beginn von Nintendo Switch Online 20 Spiele-Klassiker zur Verfügung. Das Unternehmen nennt zunächst zehn Titel die ursprünglich für das NES erschienen sind), darunter "Super Mario Bros. 3" und "Dr. Mario". Mit der Zeit sollen zusätzliche Klassiker hinzukommen.

Sprachchat mit Switch-App

Die Retro-Spiele sollen außerdem das erste Mal überhaupt Online-Funktionalitäten bieten. Ihr müsst allerdings nicht unbedingt online sein, um die Klassiker zu spielen. Sie lassen sich auch herunterladen und unterwegs offline daddeln. Bestandteil des neuen Online-Dienstes ist außerdem eine Switch-App, über die ihr unter anderem im Multiplayer-Modus einen Sprachchat nutzen oder eure Spiele miteinander verknüpfen könnt.

Aktuell zocken Switch-Nutzer  in den Online-Mehrspielermodi noch kostenlos. Zukünftig ist das Feature Mitgliedern von Switch Online vorbehalten. Allerdings unterstützen nicht alle Games den Online-Service. Was der Abo-Dienst kosten wird, ist bereits seit Anfang 2018 bekannt. Eine einmonatige Mitgliedschaft kostet 3,99 Euro, das Angebot für drei Monate liegt bei 7,99 Euro und für ein Jahres-Abo werden 19,99 Euro fällig. Ein Familien-Abo für bis zu sieben Familienmitglieder liegt bei 34,99 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Nintendo Switch Online: Gibt es bald auch “Super Nintendo”-Spiele?
Christoph Lübben
Können wir bald auch auf der Nintendo Switch Klassiker wie "Super Mario World" spielen? (Bild: SNES Classic Mini)
Erweitert Nintendo das Gratis-Angebot für den Online-Dienst der Switch? Hinweisen zufolge gehören bald auch SNES-Klassiker zum Angebot.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.