Nintendo Switch gehackt: Jailbreak offenbar bereits gelungen

Supergeil !5
Die Nintendo Switch zieht die Aufmerksamkeit von Hackern auf sich
Die Nintendo Switch zieht die Aufmerksamkeit von Hackern auf sich(© 2017 CURVED)

Lücke im Betriebssystem der Nintendo Switch entdeckt: Der Hacker Luca Todesco ist in erster Linie für seine iOS-Jailbreaks bekannt, doch nun hat er sich offenbar direkt nach dem Release der neuen Konsole von Nintendo angenommen – mit Erfolg, wie ein Foto nun beweisen soll.

Auf dem Twitter-Account qwertyoruiop wurde ein Bild veröffentlicht, auf dem die Nintendo Switch und im Hintergrund ein MacBook zu sehen ist. Dazu schreibt Luca Todesco nur die Worte: "that's just how it goes". Frei übersetzt bedeutet das etwa: "Das ist nur, wie es funktioniert." Auf der Konsole selbst ist außer dem Wort "done" ("erledigt") zu sehen, dass Todesco den mutmaßlichen Jailbreak in Kooperation mit Team Pangu erreicht hat.

Lücke unbekannt

Wie genau der Jailbreak bei der Nintendo Switch funktioniert, erklärt Todesco nicht. Demnach ist auch nicht bekannt, welche Lücke er für das Öffnen des OS genutzt hat. Ob es jemals ein Tool geben wird, mit dem andere Entwickler und Nutzer der Switch selbst das Betriebssystem der Konsole öffnen und womöglich modifizieren können, kann deshalb ebenfalls noch nicht gesagt werden.

Sollte es in Zukunft dazu kommen, dürfte der Jailbreak die Nintendo Switch aber für viele Bastler interessanter machen – vor allem, wenn dann auch Spiele und Anwendungen abseits der offiziellen Kanäle von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Auch wenn es Nintendo nicht gefallen dürfte, könnte ein offenes OS laut Redmond Pie die Verkäufe langfristig ankurbeln.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !10Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !7Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.