Nintendo Switch: Labo-Pappteile lassen sich kostenlos ausdrucken

Mit Nintendo Labo und der Nintendo Switch könnt ihr einige interessante Dinge basteln
Mit Nintendo Labo und der Nintendo Switch könnt ihr einige interessante Dinge basteln(© 2018 Nintendo)

Mit Nintendo Labo und einer Nintendo Switch habt ihr die Möglichkeit, kuriose, interessante und witzige Geräte aus Pappe zu bauen. Dabei müsst ihr offenbar nicht nur auf die offiziellen Bauteile zurückgreifen, die ihr im Handel kaufen könnt. Einzelne Elemente lassen sich anscheinend auch selbst drucken – einen entsprechenden Drucker vorausgesetzt.

Eine Vielzahl an Druckvorlagen hat Nintendo auf seiner japanischen Webseite veröffentlicht. Habt ihr Nintendo Labo, geht euch mit eurer Switch also das Bastelmaterial nicht aus. Unter den Vorlagen dürften sich auch Fahrzeuge befinden, die ihr durch die Vibration der Joy-Cons antreibt. Es gibt zudem ein Robot Kit, mit dem ihr offenbar kleine lustige Maschinen entwerfen könnt.

Stabile Pappe empfohlen

Wenn ihr Teile für Nintendo Labo selbst drucken wollt, empfiehlt sich ein Drucker, der auch Pappe bedrucken kann. Alternativ könntet ihr die Vorlagen aber auch auf Papier ausdrucken und als Schablone über die Pappe legen. Reine Papier-Konstruktionen, in die ihr die Nintendo Switch selbst einsetzt, könnten dagegen eine Gefahr für die Konsole werden, wenn sie das Gewicht nicht tragen können.

Nintendo Labo erscheint in Deutschland am 27. April 2018. Mit dem Set könnt ihr beispielsweise Dinge wie Arcade-Maschinen, Mini-Klaviere oder witzige Fahrzeuge basteln. Über die Nintendo Switch selbst erstellt und verknüpft ihr dann Funktionen, um eurem Werk Leben einzuhauchen. Das Kreativ-Set richtet sich dabei nicht nur an Kinder. In einem Video erklärt euch der Hersteller mehr zu der Bastelei und zeigt ein paar Beispiele.


Weitere Artikel zum Thema
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEHer damit9Der Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.
"Doom" für Android, iOS und Switch erschie­nen – und das Inter­net lacht
Christoph Lübben
UPDATE"Doom" gibt es nun auch für Android und iOS
"Doom" gibt es ab sofort für Android, iOS und Nintendo Switch. Eine Login-Aufforderung nervt aber einige Nutzer, während sie andere amüsiert.
Nintendo Switch Lite ist offi­zi­ell: Das kann der Mini-Able­ger
Christoph Lübben
UPDATEGab’s schon8Die Nintendo Switch Lite erscheint in den Farben Gelb, Grau und Türkis
Jetzt also doch: Die Nintendo Switch Lite wurde offiziell angekündigt. Der Handheld ist kleiner als die Hybrid-Konsole – und bietet weniger Features.