Nintendo Switch Online: Spielstände bleiben bei Abo-Unterbrechung erhalten

"Zelda" gehört zu den Spielen, die euch das Speichern in der Cloud erlauben
"Zelda" gehört zu den Spielen, die euch das Speichern in der Cloud erlauben(© 2018 CURVED)

Entwarnung für Nutzer von Nintendo Switch Online: Wenn ihr euer Abo unterbrecht, verfallen in der Cloud gespeicherte Spielstände doch nicht sofort. Offizielle Support-Webseiten von Nintendo hatten ursprünglich den unverzüglichen Verlust der Speicherdaten angekündigt.

Dem ist allerdings nicht so, wie nun aus den FAQ auf der US-Support-Seite zum Online-Service der Nintendo Switch hervorgeht: Dort heißt es zwar nach wie vor, dass ihr nach Beendigung eures Abos nicht mehr auf die Cloud-Spielstände zugreifen könntet. Allerdings lasse das Unternehmen euch 180 Tage Zeit, um eure Mitgliedschaft wieder aufzunehmen.

Ein halbes Jahr Zeit

Entscheidet ihr euch innerhalb der Frist für ein erneutes Abo, erhaltet ihr wieder Zugriff auf eure gespeicherten Daten. Wartet ihr länger, sind diese offenbar verloren. Das gilt jedoch nicht für die Retro-Titel, die ihr über Nintendo Switch Online spielen könnt. Speicherstände aus diesen Spielen verfallen auch 180 Tage nach Beendigung des Abos nicht, sondern nur, wenn ihr sie manuell löscht.

Die Zusicherung Nintendos ist natürlich erfreulich, doch es gibt immer noch vieles, was die Freude an dem Online-Dienst trübt. Dazu gehört unter anderem die Tatsache, dass ihr nicht in allen Spielen online speichern könnt. Außerdem lässt sich der Voice-Chat weiterhin nur in Verbindung mit einem Smartphone nutzen.

Ärgerlich ist zudem, dass ihr euch mindestens einmal pro Woche bei Nintendo Switch Online einloggen müsst, um die beinhalteten Retro-Titel spielen zu können. Im Vergleich zu PlayStation Plus und Xbox Live Gold hat der Online-Dienst noch viel Nachholbedarf. Dafür ist er aber auch um einiges günstiger.

Weitere Artikel zum Thema
"Super Smash Bros. Ulti­mate": Diese Charak­tere sollen via DLC hinzu­sto­ßen
Francis Lido
In "Super Smash Bros. Ultimate" treffen viele Videospiel-Charaktere aufeinander
Über DLCs könnt ihr euch künftig neue Kämpfer für "Super Smash Bros. Ultimate" sichern. Nun ist angeblich bekannt, um welche es sich handelt.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.
NES und SNES Clas­sic Mini werden offen­bar wegen Nintendo Switch einge­stellt
Lars Wertgen
Nintendo konzentriert sich künftig wieder voll auf die Switch
NES Classic Mini und SNES Classic Mini sind bald wieder Geschichte. Geht es nach Nintendo, zockt ihr Retro-Spiele künftig auf der Switch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.