Nintendo Switch: Pro-Controller für "Super Smash Bros. Ultimate" geplant

Das "Super Smash Bros."-Gamepad soll in etwa so viel kosten wie der normale Pro-Controller
Das "Super Smash Bros."-Gamepad soll in etwa so viel kosten wie der normale Pro-Controller(© 2017 CURVED)

Die Nintendo Switch soll bald einen neuen Pro-Controller erhalten – in einem passenden Design zu dem Spiel "Super Smash Bros. Ultimate". Das Gadget soll sowohl als Bundle mit dem Spiel im Steelbook als auch getrennt davon erhältlich sein.

Auf der offiziellen Webseite zu dem Spiel kann der Pro-Controller für die Nintendo Switch bereits begutachtet werden. Die in der Hand liegenden Griffe sind demnach weiß gehalten, während das Logo von "Super Smash Bros. Ultimate" in Grau und (durchsichtigem) Schwarz erscheint. Die Webseite listet das Gadget zwar bereits als "vorbestellbar" – es sind aber noch keine Händler aufgeführt, die das Gerät anbieten.

140 Dollar für das Bundle

Bei einem Anbieter in den USA soll zumindest das Bundle bereits vorbestellbar sein, wie Polygon berichtet: Der Pro-Controller und "Super Smash Bros. Ultimate" mit Steelbook werden bei Best Buy für knapp 140 Dollar angeboten. Der Preis für den Controller in der Special Edition ohne Spiel soll ähnlich dem für die normale Version ausfallen, also etwa 70 Dollar betragen.

Als Datum für die Veröffentlichung des neuen Pro-Controllers ist auf der Webseite der 7. Dezember angegeben. Interessenten müssen sich also offenbar noch bis zum Beginn des Wintermonats gedulden. Pünktlich zu Weihnachten 2018 soll es dann noch einen ganz besonderen Controller geben, der im GameCube-Stil gehalten ist. Diese Ausführung wurde bereits Ende Juli 2018 angekündigt. Der Preis liegt laut Polygon in den USA bei etwa 30 Dollar.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.