Nintendo Switch: Sichert Euch jetzt Euren Nintendo Account

Supergeil !8
Für die neue Nintendo-Konsole bekommt Ihr neue Nutzernamen
Für die neue Nintendo-Konsole bekommt Ihr neue Nutzernamen(© 2017 Nintendo)

Noch eineinhalb Wochen, dann steht die Nintendo Switch in den Wohnzimmern vieler Fans. Jetzt könnt Ihr Euch schon einen Nutzernamen sichern, mit dem Ihr Euch auf der neuen Konsolen anmeldet und Spiele kauft.

Früher hieß der Login für Nintendos Online Service "Nintendo Network ID" (NNID) – jetzt wird das zum Nintendo Account, wie ein aufmerksamer Spieler auf Twitter schreibt. Ihr benötigt dieses Profil wenn Ihr im Switch Onlineshop Spiele kaufen und herunterladen oder das Bezahl-Abo für den Nintendo Online Service abschließen wollt, damit Ihr online gegen andere Spieler zocken könnt. Käufe, die Ihr mit dieser ID tätigt, werden an das Benutzerprofil gebunden – nicht wie früher an das Gerät, mit dem Ihr das Spiel gekauft habt.

Eine ID für Einkäufe und die Freundesliste

Wenn Ihr noch keinen Nintendo-Account habt, könnt Ihr Euch unter accounts.Nintendo.com registrieren. Habt Ihr bereits einen von der Nintendo WiiU oder dem Nintendo DS, loggt Ihr Euch ein und sucht nach dem Punkt "User ID". Euer Nutzername muss mindestens sechs Zeichen lang sein. Diese User-ID wird dann in Eurer Freundesliste auf der Nintendo Switch direkt unter Eurem Avatar-Bild angezeigt.

Die Nintendo Switch kommt am 3. März auf den Markt. Zu Beginn werden Spiele wie das lang erwartete "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", das Tanzspiel "Just Dance", die Mini-Spielesammlung "1-2-Switch" und einige Indie-Games erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Zur Zukunft von WhatsApp: vom SMS-Killer zur einen App für alles
Jan Johannsen
WhatsApp macht sich mit vielen Updates fit für die Zukunft.
Der einstige SMS-Killer WhatsApp muss zu einer Plattform werden, die aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Das Vorbild, wie so oft: China.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.
Face­book über­ar­bei­tet News-Feed-Design und Kame­ra­funk­tion
Christoph Lübben1
Facebook ändert das Design auch im Kommentarbereich
Ein Update soll den Facebook-Newsfeed deutlich übersichtlicher machen. Außerdem erhält die Kamera einige neue Funktionen.