Nintendo will "Switch Online"-App im Juli mit Splatoon 2 veröffentlichten

"Nintendo Switch Online" heißt der Online-Zusatzdienst für die aktuelle Konsole des japanischen Herstellers. Erst 2018 soll der Service offiziell starten und dann auch kostenpflichtig werden. Am 21. Juli wird Nintendo aber bereits die zugehörige Smartphone-App veröffentlichen – zusammen mit dem Spiel "Splatoon 2", das die Anwendung auch schon nutzen wird.

Die Nintendo Switch Online-App wird kostenlos zu haben sein und vermutlich parallel für iOS und Android erscheinen. Sie dient zunächst für Splatoon 2 und später für noch viel mehr Spiele als Plattform für zusätzliche Online-Funktionen. Über die Nintendo-App gelangt Ihr so zum Beispiel zum "Splatnet 2"-Dienst, wo Ihr Eure Statistiken und Erfolge aus dem bunten Action-Spiel einsehen könnt.

Funktionen werden kostenpflichtig

Für Spatoon 2 soll es innerhalb des Online-Dienstes dann auch einen bunten Shop namens "Anne-Monas TentaWorld" geben. Bezahlt wird darin laut der Ankündigung aber mit dem Spielgeld, dass Ihr während der farbenprächtigen Schlachten verdienen könnt. Fortschritte und sonstige Aufzeichnungen aus dem Spiel könnt Ihr über die Nintendo Switch Online-App dann auch mit Freunden und Bekannten über die sozialen Netzwerke teilen. Welche Dienste Nintendo hier neben Facebook unterstützen wird, ist noch nicht klar.

Der Zusatzdienst "Nintendo Switch Online" wird 2018 mit seinem offiziellen Start kostenpflichtig. Zudem heißt es auf der Webseite von Nintendo, dass er "in aller Regel benötigt [wird], um mit Nintendo Switch online zu spielen (Ausnahmen sind möglich)". Die zugehörige App wurde Nintendo zufolge entwickelt, um die "Online-Erfahrung für kompatible Spiele zu verbessern". Daher ist wohl davon auszugehen, dass die Smartphone-Anwendung später ihr volles Potenzial auch nur entfalten kann, wenn ein kostenpflichtiger "Nintendo Switch Online"-Zugang besteht.

Weitere Artikel zum Thema
"Resi­dent Evil 7" kommt auf die Nintendo Switch – als Stream
Lars Wertgen
Resident Evil 7
Capcom kündigt den Horror-Titel "Resident Evil 7: Biohazard" für die Nintendo Switch in einer ganz besonderen Version an.
"Fort­nite" könnte für Nintendo Switch erschei­nen
Francis Lido
Viele Switch-Nutzer hoffen auf eine "Fortnite"-Portierung
Neue Hinweise auf eine Switch-Umsetzung von "Fortnite": Ein Entwicklerstudio führt diese in einer Stellenausschreibung offenbar als Referenz auf.
Nintendo Switch: Neue Lade­sta­tion – leider ohne Wunsch-Feature
Boris Connemann1
"Wolfenstein 2" kommt für die Nintendo Switch
Das neue "Charging Dock" für die Nintendo Switch macht vieles richtig. Aber als Ersatz für das Dock kann er leider nicht genutzt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.