Nixie: Fliegendes Wearable in Intels Wettbewerb-Finale

Außergewöhnliche Fotos durch Nixie: Bei Nixie handelt es sich um ein fliegendes Wearable, das im Rahmen des Intel-Wettbewerbs "Make It Wearable Challenge" entwickelt wurde. Die Mini-Drohne richtet sich an Menschen, die sich unterwegs spontan filmen möchten.

Der Chiphersteller Intel veranstaltet derzeit einen Wettbewerb, um Ideen für neue Wearables zu sammeln, die nach Möglichkeit den Markt revolutionieren sollen. Die Idee für Nixie hat sich gegen viele andere durchgesetzt und steht nun im Finale, berichtet Digital Trends – der Gewinner des Wettbewerbs wird im November bekannt gegeben. Alle Teilnehmer sollen für ihre Ideen den neuen Edison-Chip von Intel verwenden und seine Kraft nach Möglichkeit voll ausschöpfen.

Mini-Drohne am Handgelenk

Der Clou an Nixie ist, dass das Wearable als Armband getragen wird. Durch eine bestimmte Bewegung wird es aktiviert und fliegt los, um Fotos von seinem Besitzer zu machen. "Es weiß, wo du bist, umkreist dich, nimmt ein Bild von dir auf und kehrt dann zu dir zurück", beschreibt der Nixie-Teamleiter Christoph Kohstall die Funktion des Wearables in dem Video zum Projekt. "Du kannst es aus der Luft greifen und wieder an deinem Handgelenk befestigen."

Diese Boomerang-Funktion ist vor allem für Menschen interessant, die sich in Situationen begeben, wo niemand zum Fotografieren anwesend ist – also zum Beispiel Extremsportler. Aber auch Gruppenbilder ohne störende Arme sind auf diese Weise möglich. Sollte sich Nixie gegen die anderen Ideen durchsetzen, ist es wahrscheinlich, dass das Wearable tatsächlich erhältlich sein wird – der Gewinner des Wettbewerbs erhält für die Weiterentwicklung von Intel immerhin ganze 500.000 US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !25Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten13
Peinlich !23Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Diese Flüs­sig­keit macht Euer Smart­phone-Display unzer­stör­bar
14
Her damit !282ProtectPax soll Euer Smartphone vor Schäden bewahren
Das unzerstörbare Smartphone: Ein Crowdfundingr-Projekt aus Deutschland verspricht, Euer Display nahezu immun gegen Kratzer und Co. zu machen.