Nokia 225 kostet in Deutschland nur 49 Euro

Naja !8
Nokia 225
Nokia 225(© 2014 Youtube/Nokia)

Nokia hat den Preis für sein neues Einsteiger-Handy bekannt gegeben: Nur 49 Euro werden für das datenfähige Nokia 225 mit 2,8-Zoll-Display fällig. Marktstart ist noch im zweiten Quartal 2014.

Günstige Handys mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis führen längst kein Nischendasein mehr – das weiß auch Nokia. In den nächsten Wochen erweitert der finnische Hersteller daher sein Angebot um ein weiteres Einsteiger-Gerät, wie das Unternehmen am Mittwoch in einer Pressemitteilung schreibt. Beworben wird das 10,4 Millimeter dicke Nokia 225 als das dünnste, datenfähige Handy, das derzeit im Handel ist.

Vorinstallierte Facebook- und Twitter-App

Das QVGA-Display fällt mit 2,8 Zoll in Anbetracht des Preises verhältnismäßig groß aus. Via Nokia Xpress Browser lässt sich Cloud-basiert im Netz surfen. Apps für Facebook und Twitter sind vorinstalliert. Zur weiteren Ausstattung des Nokia 225 gehören unter anderem eine staub- und spritzwassergeschütze Tastatur, ein MP3-kompatibles FM-Radio und eine Speichererweiterung per microSD-Karte auf 32 Gigabyte. Spätestens im Juni dürfte das Tastenphone auf den Markt kommen. Erhältlich ist das Single-SIM-Gerät dann in verschiedenen, auffälligen Farben.


Weitere Artikel zum Thema
Surge 1: Xiaomi stellt Mi 5c mit eige­nem Smart­phone-Chip vor
Das Xiaomi Mi 5c soll in drei verschiedenen Farben erscheinen
Das Xiaomi Mi 5c wurde offiziell vorgestellt. Im Inneren des Smartphones werkelt der vom chinesischen Hersteller selbst entwickelte Surge 1-Chipsatz.
2017 sollen drei weitere BlackBerry-Smart­pho­nes erschei­nen
Michael Keller
Auf das BlackBerry KeyOne sollen 2017 noch weitere Smartphones folgen
Das BlackBerry KeyOne soll nur eines von mehreren Geräten sein, die TCL 2017 herausbringt. Offenbar sind noch drei neue Smartphones geplant.
Samsung Galaxy A5 (2016) erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Auf dem Galaxy A5 (2016) läuft immer noch Android 6.0 Marshmallow
Mehr Sicherheit mit dem Galaxy A5 (2016): Kurz vor Monatsende rollt das Sicherheitsupdate für Februar aus – leider ohne Android Nougat im Gepäck.