Nokia 3310 kommt noch im Mai nach Deutschland

Das Nokia 3310 in der Ausführung von 2017 kommt
Das Nokia 3310 in der Ausführung von 2017 kommt(© 2017 CURVED)

Der Release naht: Bislang gab es für die Neuauflage des Nokia 3310 kein offizielles Launch-Datum. Doch nun hat HMD Global verkündet, wann Ihr das Feature Phone deutschlandweit erwerben könnt – noch im Mai 2017 soll es so weit sein.

Die Vorbestellung des "ikonischen Nokia 3310" ist ab sofort möglich, wie HMD Global in der Pressemitteilung schreibt. Ab dem 26. Mai 2017 soll das Handy dann in ganz Deutschland zum Verkauf stehen. Vier Farben gibt es zum Release, "jeweils mit mattiertem Finish": Rot, Gelb, Grau und Blau. Der Preis beim Marktstart beträgt 59,90 Euro. Erst kürzlich hatte es noch geheißen, dass die Neuauflage des Klassikers bereits Ende April in Deutschland zum Verkauf stehen soll.

Mit Snake zum Star des MWC

In einem erst kürzlich veröffentlichten Video hat das Nokia 3310 einen glorreichen Auftritt, das HMD Global zum Star-Wars-Day veröffentlicht hat: Darin darf das Handy zu den neuen Android-Smartphones von Nokia sagen: "Ich bin der Vater von Euch allen!" Wann Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 hierzulande genau erhältlich sein werden, ist allerdings noch nicht bekannt. Der Marktstart soll aber noch im zweiten Quartal erfolgen.

Das Nokia 3310 war für viele Nutzer das Highlight beim diesjährigen Mobile World Congress (MWC): Über kaum ein anderes auf dem Kongress vorgestelltes Gerät wurde so viel geschrieben wie über das Handy, das grundlegende Funktionen wie Telefonieren und SMS ermöglicht und Snake an Bord hat. Was das Gerät kann und wie es sich im Alltag schlägt, könnt Ihr unserem Testbericht entnehmen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen6
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.