Nokia 8: So schick könnte das Premiummodell aussehen

Konzeptvideo zum neuen Top-Smartphone aus Finnland: Mit dem Nokia 8 will das Unternehmen mutmaßlich seine Rückkehr in die Premium-Sparte des Smartphone-Marktes wagen. Zum möglichen Design des Gerätes hat der Designer Concept Creator nun ein Video veröffentlicht.

Dem Beschreibungstext des knapp eineinhalb Minuten langen Clips zufolge dienten geleakte Fotos als Grundlage für das Konzept des Nokia 8. Deutlich zu erkennen ist der Rahmen aus Metall; aus welchem Material das Gehäuse ist, wird anhand der Bilder leider nicht deutlich. Auffällig ist die große Kamera-Ausbuchtung auf der Rückseite, die entfernt an die 41-MP-Kamera des Lumia 1020 erinnert, aber im Konzept nicht ganz so groß ausfällt wie in dem Nokia-Smartphone aus dem Jahr 2013. Weitere Unterschiede: Die Kamera im Nokia 8 soll den Vorstellungen des Designers zufolge mit 22,3 MP auflösen und eine Linse von Carl Zeiss nutzen. Auch einen Herzfrequenzmesser hat der Designer an dieser Stelle untergebracht.

Vorstellung auf dem MWC möglich

Auch zur gewünschten Ausstattung des Nokia 8 macht Concept Creator in dem Video ein paar Angaben: Der Designer schreibt dem Smartphone einen 6 GB großen Arbeitsspeicher und 128 GB internen Speicherplatz zu. Das Display soll dem Designer zufolge in der Diagonale 5,7 Zoll messen, AMOLED-Technologie nutzen und in 2K auflösen.

Nokia hat bereits selbst angekündigt, am 26. Februar 2017 im Rahmen des MWC eine Veranstaltung abzuhalten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auf diesem Event mindestens ein neues Smartphone das Licht der Öffentlichkeit erblickt. Ob das neue Vorzeigemodell "Nokia 8" heißen wird oder vielleicht doch "Nokia P1", wie es Gerüchte vorhersagen, ist bislang noch nicht bekannt. Es ist aber gut möglich, dass Nokia gleich mehrere Geräte vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 2: Erste Nutzer können Android 8.1 auspro­bie­ren
Christoph Lübben
Das Nokia 2 bekommt Android 8.1 Oreo zumindest schon als Beta
Auf dem Nokia 2 könnt ihr Android 8.1 Oreo schon testen: Das Update ist noch nicht fertig, aber die Beta-Version ist nun verfügbar.
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone für unter 300 Euro
Jan Johannsen5
Das neue Nokia 6
Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Für unter 300 Euro bekommt man schon brauchbare Geräte. Welche das sind, verraten wir euch hier.
Neue Hinweise auf Nokia X5 und inter­na­tio­nale X6-Vari­an­ten
Francis Lido
Her damit !5Das Nokia X6 soll auch international auf den Markt kommen
Das Nokia X5 hat möglicherweise die Bluetooth-Zertifizierungen erhalten. Das gilt wohl auch für internationale Varianten des Nokia 6.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.