Nokia: Codenamen aktueller Projekte geleakt

Branchen-Experte Evleaks twitterte in einen Nokia-Codenamen-Roundup die internen Bezeichnungen von Geräten, die bei den Finnen in der Entwicklung sein sollen. Die Namen Ara, Leo, Moonraker, Onyx, Peridot, Superman, Tesla und Vantage stünden demnach alle für Projekte, an denen der Mobilfunkhersteller derzeit arbeite. Unklar bleibt, was sich hinter diesen Namen versteckt – ob Ara etwas mit Google Ara zu tun hat?

Nokia codename roundup: Ara, Leo, Moonraker, Onyx, Peridot, Superman, Tesla, and Vantage
— @evleaks (@evleaks) April 14, 2014

Evleaks, im richtigen Leben Evan Nelson Blass, ist für seine Leaks aus der Technikwelt bekannt. Von Nokia veröffentlichte er Anfang des Monats erste Bilder der farbigen Hülle des Lumia 930, auch die Konkurrenz von Samsung ist vor dem investigativen Blogger nicht sicher. Das neue Leak deutet auf eine breite Palette neuer Geräte hin - und lädt Euch zum Spekulieren und Raten ein.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 PureView: Deshalb verzö­gert sich der Start
Michael Keller1
Her damit !5Das Nokia 8.1 (Bild) soll 2019 einen großen Bruder erhalten
Das Nokia 9 kommt – das hat HMD Global im Rahmen der Nokia-8.1-Vorstellung verkündet. Auch der Grund für die Verzögerung ist nun bekannt.
Nokia 3.1 Plus im Test: das Hands-on
Jan Johannsen
Das Nokia 3.1 Plus hat ein sechs Zoll großes Display.
Viel Display für wenig Geld: So könnte man das Nokia 3.1 Plus zusammenfassen. Was das Smartphone sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr im Hands-on.
Nokia 8.1 im Test: ein Geheim­tipp für Spar­same im Hands-on
Jan Johannsen
Her damit !8Nokia 8.1 mit 6,2 Zoll großem Display.
Nokia 8.1 heißt Nokias neues Top-Smartphone. Im Vergleich ist es sehr günstig, verzichtet aber auch auf einige typische Merkmale. Unser Hands-on.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.